Englisch Version

Kaisendon Rezept Frische Fisch-Donburi

0.0  basierend auf 0 Bewertungen

Aktualisiert: 16.10.2019

Portion(en): 1

Zutaten

Lachs 100 gr
Rundkornreis (gekocht) * 3 Tassen
Shiso 1 Blatt
Sojasauce * 1 EL
Thunfisch 100 gr
Wasabi * 1 TL

Utensilien

Donburi Schale * 1 Stück
Reiskocher * 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 500
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: nicht scharf nicht scharf nicht scharf nicht scharf
Kategorie: recipe
Vorbereitung: 15 Min.
Kochzeit 45 Min.
Insgesamt 60 Min.
Keywords Kaisendon, Donburi, Fisch
Originale Schriftzeichen
Alle Angaben ohne Gewähr
Direkt zur Zubereitung springen

0 haben das Gericht nachgekocht!

Was essen die Japaner zu fast jeder Mahlzeit? Reis! Und was noch? Fisch! Deshalb ist die Kombination aus diesen beiden Zutaten auch so typisch japanisch-lecker! Kaisendon besteht aus Reis mit verschiedenen rohen Fisch- und Meeresfrüchte-Sorten. Die Kaisendon ist Donburi-Gericht: Also Reis mit einem oder mehreren Toppings, serviert in einer einzigen Schüssel. Hier haben wir einen Artikel, in dem wir dir auch andere Donburis vorstellen:

Donburi

Donburi Japanisches Reisgericht in vielen Varianten

Übrigens: Donburis haben ihren Namen von der speziellen Schüssel, in der sie serviert werden: der Donburi – oder kurz „Don“. 

Kaisendon – Welcher Fisch wird verwendet?

Kaisendons zeichnen sich durch eine Kombination aus verschiedenen rohen Meeresfrüchten aus. Diese können je nach Geschmack zusammengestellt werden. In Japan wird aber ganz besonders darauf geachtet, dass alle Zutaten möglichst regional und frisch sind. Deshalb werden üblicherweise die Fische und Meeresfrüchte verwendet, die gerade Saison haben. Besonders beliebt sind aber Tunfisch, Lachs, Tintenfisch, Krabben und auch Lachsrogen. In manchen Kaisendons wird übrigens Essig-Reis verwendet (so wie auch bei Sushi). Diese werden dann „Sushi-Don“ genannt. Hier haben wir übrigens ein Rezept für eine Sake Don mit Lachs für dich!

Sake Don

Sake Don Rezept Salmon / Lachs Donburi

Empfehlenswerte Fisch-Kombinationen

Es gibt Kaisendons, die aus nur ein oder zwei Fischsorten bestehen (z. B. Lachs und Thunfisch oder Lachsrogen), aber auch solche, bei denen viele verschiedene Meeresfrüchte kombiniert werden. Lass dich vom Fischhändler deines Vertrauens inspirieren und frag nach möglichst frischen, regionalen Fischsorten - oder bestell die Sorten, die du am liebsten magst. Erlaubt ist, was schmeckt!

Wie bekomme ich den richtigen rohen Fisch? 

Achte darauf, dass der Fisch, den du kaufst, Sashimi-Qualität hat! Roher Fisch kann, wenn er nicht die richtige Qualität hat, sehr gefährlich sein. Eine gute Wahl sind natürlich spezielle Fischhändler. Aber auch im Supermarkt bekommst du häufig sehr frischen Fisch. Frag beim Verkäufer nach, verlass dich aber auch auf deine Sinne: Der Fisch sollte keinesfalls stinken (fischig riechen). Wenn du ihn im Ganzen kaufst, sollte er klare Augen mit schwarzen Pupillen und leuchtend rote Kiemen haben. Eventuell kannst du auch auf tiefgefrorenen Fisch zurückgreifen – allerdings nur, wenn dieser fangfrisch eingefroren wurde! Hier haben wir übrigens einen Post für dich, in dem wir näher darauf eingehen, was "Sashimi-Qualität" eigentlich bedeutet.

Sashimi

Sashimi roher Fisch

Tipp: Notfalls kannst du auch auf Räucherlachs und Thunfisch zurückgreifen. Kauf entweder frischen Tunfisch oder Tunfisch aus der Dose. Diesen kannst du mit Mayonnaise aufpimpen!

Kaisendon – die einfache Alternative zu Sushi

Wenn du Sushi magst, dich zu Hause aber nicht mit dem Rollen plagen willst, dann ist Kaisendon einfach perfekt für dich. Denn im Wesentlichen verwendest du dabei klassische Sushi-Zutaten – und kannst natürlich auch deine Lieblings-Sushi-Variationen kopieren. 

Welche Sauce passt zu Kaisendon? 

Natürlich die klassisch-japanische Sojasauce! Mit dieser kannst du nichts falsch machen. In einigen Restaurants bekommst du aber auch spezielle, hausgemachte Saucen, die aus Sojasauce, Reisessig, Sake, Ingwer und Knoblauch bestehen. Zusätzlich passt natürlich auch Wasabi ganz ausgezeichnet auf Kaisendon. 

Wo bekomme ich Kaisendons in Japan?

Die Fisch-Bowl wird in vielen verschiedenen Restaurants serviert. Es gibt sogar eine spezielle Kaisendon-Restaurantkette: „Donmaru“. Beliebt ist Kaisendon vor allem auch in der Region Hokkaido. Vor den Küsten der nördlichsten Insel finden sich nämlich extrem leckere Meeresfrüchte.

Zubereitung

  1. Kaisendons sind im Handumdrehen zubereitet. Am wichtigsten ist die Wahl des richtigen Fisches! Achte darauf, nach Möglichkeit saisonalen Fisch zu kaufen. Dieser muss unbedingt in Sashimi-Qualität sein.

  2. Nun kochst du den Reis. Hier haben wir eine Anleitung für dich, mit der du perfekten japanischen Reis zubereiten kannst!

  3. Wenn der Reis gekocht ist, kannst du ihn nach diesem Rezept würzen, wenn du möchtest. Lass den Reis nun etwas auskühlen.

  4. Danach schneidest du die Fischfilets in mundgerechte Stücke.

  5. Gib den ausgekühlten Reis in eine Schale und leg die geschnittenen Fischfilets dekorativ auf den Reis.

  6. Nun muss der Fisch noch gewürzt werden. Gieß dazu vorsichtig etwas Sojasauce auf den Fisch. Achtung: Nimm nicht zu viel, sonst wird das Ganze schnell zu salzig! Schlussendlich kannst du noch Shiso und Wasabi als Garnierung verwenden. Fertig! 

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentare

Kommentar schreiben