Englisch Version

Miso Shiru Rezept japanische Miso Suppe

4.5 / 5 von 69 Bewertungen

Bildquelle: Cyclonebill

Portion(en): 1

Zutaten

Dashi (Fischbrühe) * 1 TL
Frühlingszwiebeln 4 cm
Miso (japanische Sojabohnenpaste) * 2 TL
Seiden Tofu * 200 gr
Wakame * 1 TL
Wasser 250 ml

Utensilien

Topf 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: nein
Kalorien: ~ 90
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche:
Schärfegrad: nicht scharf
Kategorie: recipe
Vorbereitung: 5 Min.
Kochzeit 15 Min.
Insgesamt 20 Min.
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

6 haben bereits das Gericht gekocht!

Kevin Krause

Ju

Nimsey

Martin W.

Franky

Christiane

 

Die weltberühmte Miso Suppe

Miso-Shiru (zu deutsch: Miso Suppe)  gilt als Japans Seele und ist aus der japanischen Küche nicht wegzudenken. Diese traditionelle Suppe ist besonders gesund und gibt deinem Körper ein wohltuendes Gefühl der Wärme. Zudem hat sie nur ca. 90 Kilokalorien ! Die japanische Miso Suppe gehört zu den bekanntesten japanischen Gerichten und wird in nahezu jedem japanischen Restaurant als Beilage serviert. Durch ihren herzhaften und leichten Geschmack neutralisiert die Suppe salzige Speisen und beruhigt den Gaumen. Die klassische Miso Suppe basiert auf der japanischen Miso Paste, welche aus fermentierten Sojabohnen und Klebreis besteht.

Miso Paste Hell

Bei Amazon ansehen*

Zutaten der Miso Suppe

Die klassische Miso Suppe besteht zudem aus Wasser, Dashi (Brühe), Miso(Gewürztpaste) , Wakame(Alge), Frühlingszwiebeln und Tofu. Natürlich gibt es noch viele weitere Kombination, die von Familie zu Familie variieren können. Nachfolgend kannst du einsehen, welche Zutaten sonst noch alle für eine Miso Suppe verwendet werden können. Hier kann beliebig kombiniert werden! 

Grundzutat: Wasser, Dashi(Brühe), Miso und meistens Wakame und Frühlingszwiebeln.

Sonstige Zutaten sind: Rind, Huhn oder Schweinefleisch, Porree, Sesam, Süßkartoffeln, Aubergine, Kohl (sehr lecker!), Zwiebeln, Muscheln, Pilze und vieles mehr. Probiert selbst mal aus was euch am besten schmeckt!

Jagaimo Miso-Shiru: Kartoffeln, Tofu
Kabocha Miso-Shiru: Kürbis (Hokkaido Kürbis)
Hourensou Miso-Shiru: Spinat ohne Wakame
Aburaage Miso-Shiru: Frittierter Tofu

 

Bei Amazon kaufen und uns unterstützen!

Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision.(^_^)

Zubereitung

  1. Gib zuerst Wasser mit dem Dashi Pulver in einen Topf und bringe es zum kochen.

  2. Danach die beliebigen Zutaten wie Wakame, (gebratener) Tofu, Möhren, Kartoffeln und weitere hinzugeben. Gut umrühren und 5-10 Minuten köcheln lassen.

  3. Die Frühlingszwiebeln hinzugeben. Sie sollte nicht lange Kochen, maximal 1 Minute, damit der Biss vorhanden bleibt

  4. Nachdem die Hitze abgestellt ist, die Miso Paste hinzufügen und lasse diese vollständig Wasser auflösen. Dabei kann ein kleines Sieb helfen, da sonst die Miso Brocken in der Suppe verschwinden .

  5. Serviere die Miso Suppe mit Reis oder als Beilage zu jeder anderen Speise.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Gast Logo Martina : 2019-05-14 16:47:14

    Warum kocht ihr das Miso denn mit? Das soll eigentlich nicht in kochendes Wasser, weil sonst Aromen verloren gehen.

  • Gast Logo Christian : 2018-06-22 10:28:47

    Hallo,
    
    danke für die interessanten Infos zur Miso-Suppe!
    
    Frage zur Zubereitung: in eurem Rezept fehlt die Dashi-Paste und den (Frühlings)Zwiebel fügt ihr 2x hinzu.
    
    Könnt ihr da bitte noch etwas Klarheit reinbringen?
    
    Ich vermute mal, dass die Dashi und Miso-Pasten zeitgleich reinkommen und der Frühlingszwiebel erst ziemlich am Schluss?
    
    Liebe Grüße,
    Christian

    • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

      Hallo Christian,
      
      vielen Dank für deine Bewertung und deinen Kommentar :) 
      
      Du hast recht, wir haben das Dashi Pulver in der Beschreibung vergessen, haben es in Punkt 1 hinzugefügt :) Die Lauchzwiebel kommt ganz zum Schluss hinein, damit der Biss noch vorhanden ist :)
      
      Liebe Grüße
      Ryusei

  • Gast Logo Kevin Krause : 2018-02-12 11:55:53

    Hey Ryu,
    super Rezept :) Ich finde dieses Rezept, auch wenn es sehr einfach ist, sehr lecker und autentisch
    VG Kevin

    • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

      Hi Kevin,
      danke für deinen Kommentar :) Ich freue  mich, dass dir die Suppe geschmeckt hat :)
      Viele Grüße Ryu