VG Wort Zählermarke

Yakisoba Rezept japanische gebratene Nudeln

4.3  basierend auf 141 Bewertungen

Aktualisiert: 07.01.2020

Portion(en): 1

Zutaten

Möhren 0.5 Stück
Öl (geschmacksneutral) * 1 EL
Otafuku Yakisoba Sauce * 4 EL
Ramennudeln * 1 Bund
Speck 1 Handvoll
Weißkohl 50 g (1.8 oz)
Zwiebel 0.5 Stück

Utensilien

Kochstäbchen * 2 Stück
Pfanne * 1 Stück
Scharfes Messer * 1 Stück
Sieb * 1 Stück
Topf * 1 Stück
*Spezielle Verlinkung - Es handelt sich hierbei entweder um einen Affiliate Link, mit "A" gekennzeichnet, einen Werbepartner-Link zu K-Shop.eu oder eine interne Verlinkung unseres Blogs. Durch keinen dieser Links fallen Kosten für dich an. Du unterstützt uns lediglich dadurch, wenn du unsere Verlinkungen nutzt (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 400 Kalorien
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf
Kategorie: Hauptgericht
Vorbereitungszeit: 5 Min.
Kochzeit 10 Min.
Gesamtzeit 15 Min.
Keywords Yakisoba, japanische gebratene Nudeln, gebratene Nudeln Rezept, Hauptgericht
Originale Schriftzeichen 焼そば
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

16 haben das Gericht bereits nachgekocht!

Nadine Hirsbrunner

Philipp Brecher

May Müller

Brigitte

Marco

MyKro

Gwen

Maria

Jacqueline

Christoph

DIO

Verena

John

Michi

Rico

Bendix

Zubereitung

  1. Koche zuerst die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser.

  2. Schneide während der Kochzeit die Möhre in dünne und etwa 2 cm lange Scheiben. Den Kohl schneidest du in grob in Mundgerechte Stücke. (Achte darauf, dass Kohl schrumpft)

  3. Bringe eine Pfanne mit etwas Öl zum erhitzen und beginne das Gemüse mit dem Fleisch (oder Speck) anzubraten. Gebe nun die fertig gekochten Nuden hinzu sowie die schmackhafte Yakisoba Sauce.

  4. Brate die Nudeln, auf höchster Flamme, unter ständigem mixen ca 5 Minuten an.

  5. Schon sind die Nudeln servierbereit

♥ Danke für insgesamt 9590 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Inhaltsverzeichnis:

    Der schnelle Klassiker

    Yakisoba ist ein japanisches Nudelgericht, welches ursprünglich aus China kommt. Der Name scheint etwas verwirrend zu sein, denn trotz "Soba", die Bezeichnung für Buchweizennudeln, werden hier keine Buchweizennudeln verwendet. Stattdessen werden normale Weizennudeln verwendet (Suche im asiatischen Supermarkt nach "Chuka Soba". Alternativ eignen sich auch "Mie-Nudeln", "Ramennudeln" oder im äußersten Fall "Spaghetti").

    Das Gericht ist besonders bei Studenten beliebt, da es sehr schnell zubereitet werden kann. Auch viele Streetfood Läden in Japan bieten dieses Nudelgericht an. In Deutschland kannst du zubereitete Yakisoba, zu einem teuren Preis, im japanischen Restaurant genießen.

    Die Sauce macht alles richtig

    Wie in vielen Gerichten, trägt die Sauce einen großen Beitrag zum phänomenalen Geschmack bei. Durch das Anrühren von Sojasauce, einer speziellen Yakisoba Sōsu und Sake wird dieses Nudelgericht einzigartig. Ohne die Yakisoba Sōsu kann dieses Gericht nicht diesen besonderen Geschmack entfalten. Die bekannteste und erwerbare Sauce wird von dem Hersteller "Otafuku" produziert und ist auch hier in Deutschland zu kaufen. Folge einfach den Amazon Links in der Zutatenliste.

    Otafuku Yakisoba Sauce Würzsauce für Bratnudeln 500g
    Otafuku Yakisoba Sauce Würzsauce für Bratnudeln 500g

    Bei Amazon ansehen*

    Probiere alle Zutaten aus

    Bevor die Nudeln angebraten werden, wird zunächst beliebiges Gemüse und Fleisch angebraten. Beliebt sind neben dünnen Fleischscheiben, Zwiebeln, Karotten und Kohlgemüse, welche nach Belieben anpassbar. Die gängigste Variante wirst du aber mit diesen vorher aufgezählten Zutaten finden.

    ♥ Danke für insgesamt 9590 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
    Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

    Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

    Instagram Account @Ryukoch

    Kommentare

    • Gast Logo Michi : 2020-05-02 15:27:06

      Hallo Jungs, gut gemacht!
      Einfach zu bereiten, sehr lecker! Die empfohlene Originalsauce ist pur "gewöhnungsbedürftig" aber im Gericht echt gut. Ok, trifft auch für Gochujang oder Sambal Oelek zu. 
      Ich habe Flanksteak verwendet, das ist preiswerter als Roastbeef (50%) oder Filet und lässt sich super kurz braten. Leider ist es bei uns nicht so oft im Angebot zu haben, ich friere dann immer einen Vorrat ein.
      
      Meine Freundin hat nachts den für den nächsten Tag gedachten Rest verputzt. Mehr Lob geht wohl nicht :-)
      
      Wer sich für die "Cuts" international interessiert: ein Buchgeschenk "Fleisch" hat meinen Horizont erheblich erweitert.
      Korea und Japan fehlen zwar, aber die USA sind wohl am weitesten entwickelt. Und man lernt, dass Deutschland in dieser Richtung vollkommen unterentwickelt ist. Wer kennt z.B. Fleisch von der Färse? Wer sich für das Buch interessiert, kann es gerne im Kommentar schreiben.
      
       
      
      

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hallo Michi,
        vielen Dank für dein ausführlichen Lob. Das freut uns sehr und gibt uns Motivation!
        Ja Saucen pur ist meistens nicht so dolle, aber sobald man diese mit Fleisch, Gemüse und z.B. Nudeln kombiniert wird es super lecker!
        
        Das Buch hört sich auf jeden Fall sehr interessant an. Ich weiß auf jeden Fall, dass man z. B. sehr dünn geschnittenes Fleisch, das in der koreanischen sowie japanischen Küche verwendet wird, in Deutschland leider nicht bekommen kann. Es sei denn man geht zum Metzger.
        
        Ich muss aber auch ehrlich zugeben, ich kenne mich kaum mit Fleisch aus und kann da leider nicht mitreden,
        
        Liebe Grüße Ryusei

    • Gast Logo Rike : 2020-02-21 16:02:32

      Vielen Dank für das Rezept, danach habe ich lange Zeit gesucht. Sehr lecker :) Auf dem Bild oben ist grünes "Zeug" auf den Nudeln verstreut zu sehen, welches ich gerne auch verwenden würde. Um was handelt es sich dabei? 

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hallo Rike,
        vielen Dank für das Kompliment. Das grüne ist "Aonori" hier kannst du es z.B. kaufen https://amzn.to/38RWAb1 *
        
        Mit freundlichen Grüßen
        Ryusei Hosono

    • Gast Logo Maria : 2019-11-02 13:44:23

      Hallo Ryusei, hallo Matthias,
      ich habe das Rezept heute gekocht (aber ohne Karotten) und es hat uns sehr gut geschmeckt. Am Montag kommen die Korokke dran, da sind wir schon alle sehr gespannt. Allerdings muss ich vorher noch selber Panko zubereiten, das gibt es bei uns nicht zu kaufen. 
      Liebe Grüße und vielen Dank für eure tollen Rezepte
      Maria

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hi Maria,
        Das freut mich sehr :) Ja Panko gibts leider nicht überall, schaue mal in einem Real oder Kaufland Markt. Solche großen Märkte haben das häufig in der asiatischen Abteilung. Ansonsten schau mal im Internet, da gibts Panko auch sehr preiswert.
        Liebe Grüße von
        Ryusei :)

    • Gast Logo Yumicchi : 2019-10-04 16:07:58

      Super Rezept, hat alles wunderbar geklappt und schmeckte super :) Sehr schnell und leicht zu machen, auch wenn mans mal eilig hat ;)

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hallo Yumicchi,
        vielen Dank für dein Kommentar. Toll das es dir geschmeckt hat :)
        MfG Ryusei von RyuKoch

    • Gast Logo Maria Eleonore : 2019-09-27 08:02:07

      Danke für dieses Rezept und danke für die leicht verständliche Anleitung. Da wir alle gerne asiatisch essen, steht dieses Rezept demnächst auf unserem Speiseplan.

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hallo Marie,
        das freut uns sehr. Ich danke für dein netten Kommentar, das motiviert uns weiter zu machen :)
        
        MfG Ryusei von RyuKoch

    • Gast Logo Nils : 2019-07-17 14:36:24

      Welche Menge an Nudeln wird Pro Portion benötigt?

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Es steht in der Zutatenliste, 1 Bund wird empfohlen. Es können natürlich auch Spaghetti Nudeln benutzt werden.

    Kommentar schreiben

    Instagram Account @Ryukoch