Englisch Version

Katsudon Rezept mit deutschen Zutaten

4.4 / 5 von 119 Bewertungen

Bildquelle: RyuKoch

Portion(en): 1

Zutaten

Ei 2 Stück
Frühlingszwiebeln 0.5 Stangen
Gemüsebrühe * 1 TL
Paniermehl 20 gr
Schweinefleisch 1 Stück
Sojasauce * 1 EL
Wasser 100 ml
Weißwein 1 EL
Weizen-/ Reismehl 20 gr
Zucker 1 TL
Zwiebel 0.75 Stück

Utensilien

Reiskocher * 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 700
Schwierigkeitsgrad: 2/3
Küche:
Schärfegrad: nicht scharf
Kategorie: recipe
Vorbereitung: 10 Min.
Kochzeit 15 Min.
Insgesamt 25 Min.
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

24 haben bereits das Gericht gekocht!

Thomas

Sebastian

Jäsmän

Majox

Nohan

David

Melanie

Moonlake150

Xasa

Aga

krepz

Melle und Tim

Patrick

Dege

Shinirimyr

Phyla

Max

Nina

Tobi

Ev

ssndy

Gabriel

Anika

Alex

Katsudon ist ein sehr berühmtes japanisches Gericht, wobei ein knusprig paniertes Schweineschnitzel mit einem halb rohen Ei auf einer Portion Reis serviert wird.

Katsudon setzt sich aus Tonkatsu (Schweinefleisch) und Donburi zusammen. Unter Donburi (kurz Don) versteht man Zutaten wie Fleisch, Fisch oder Gemüse auf einer Portion Reis. Diese einfach zubereiteten Gerichte sind sowohl in Japan, als auch in der ganzen Welt sehr beliebt und populär. 

Für dieses Katsudon habe ich darauf geachtet, dass ich, bis auf die Sojasauce, ausschließlich deutsche Zutaten verwende. Die Soja Sauce erhält du mittlerweile auch in jedem deutschen Supermarkt für wenig Geld.

Eat Katsudon
Katsudon am Essen *YummyYum*

Bei Amazon kaufen und uns unterstützen!

Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision.(^_^)

Zubereitung

      1. Schneide die Zwiebeln und die Lauchzwiebeln in kleine Stücke. Lege beide getrennt zur Seite.

      2. Rühre die Sauce an, indem du das Wasser mit den Gemüsebrühenpulver, der Soja Sauce, dem Zucker und Weiswein anmixt. Stelle die Sauce dann zur Seite.

      3. Klopfe das Schweineschnitzel mit einem Fleischhammer, alternativ mit der Fläche eines Messers weich. Das sorgt dafür, dass sich die Fasern im Fleisch verkürzen und es somit zart und saftig wird.

        Zwiebel sehr dünn schneiden
        Zwiebel sehr dünn schneiden
        Schnitzel weich klopfen
        Schnitzel weich klopfen
      4. Paniere das Fleischstück in dem du es zuerst in ein Mehlbad , danach in ein Eibad (aus einem Ei) legst und anschließend mit Brotsemmeln vollständig umhüllst. Lege es dann auf einem Teller und erhitze eine Pfanne.

      5. In dieser Pfanne brätst du zuerst die Zwiebeln mit etwas Öl an und legst sie erneut zur Seite.

        Schnitzel gleichmäßig panieren
        Schnitzel gleichmäßig panieren
        Zwiebeln mit etwas Öl anbraten
      6. Brate jetzt das Fleischstück von beiden Seiten goldbraun an. Währenddessen schlägst du das übrige Ei gleichmäßig an.

      7. Sobald es durchgegart ist schneide das Fleisch in der Pfanne. Das geht am einfachsten mit einer Küchenschere.

        Schnitzel goldbraun und gleichmäßig bei mittlerer Hitze anbraten
        Schnitzel goldbraun und gleichmäßig bei mittlerer Hitze anbraten
        und in Streifen schneiden
        und in Streifen schneiden
      8. Als nächstes gib die vorbereitete Gemüsebrühesauce und die Lauchzwiebel in die Pfanne und schütte das geschlagene Ei oben drauf.

      9. Stelle die Hitze ab und lasse das Ei mit der bestehenden Hitze garen.

        Das Ei gar werden lassen, bei maximal niedriger Hitze
        Das Ei gar werden lassen, bei maximal niedriger Hitze
      10. Nach ca 5 Minuten ist das Gericht fertig. Platziere eine Portion Reis in einer Schüssel und lege das Tonkatsu oben drauf.

      11. Schon kannst du das Katsudon servieren :) YamYam sehr sehr lecker

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Gast Logo Johannes Loidolt : 2019-04-15 19:33:24

    Was bitte soll denn eine Brotsemmel sein? – Ein dunkles Brot in Semmelform? 
    Dem Foto nach handelt es sich um Semmelbröseln.
    In Japan nimmt man für Katsudon allerdings PANKO – das ist getrocknete Weißbrotrinde, grob geraffelt.
    Lob: Die Rezepte sind meist original, sehr gut und auch sehr schön arrangiert und fotografiert. 

    • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

      Hallo Johannes,
      vielen Dank für dein Kommentar. Da haben wir uns etwas falsch ausgedrückt. Ich habe die Zutat mal auf Paniermehl gewechselt.
      Das in Japan Panko verwendet wird ist uns klar und verwenden wir auch oft. Bei diesem Rezept "Katsudon Rezept mit deutschen Zutaten" haben wir uns auf deutsche Zutaten konzentriert, da einige Zutaten nicht einfach zu bekommen sind.
      Für dein Lob bedanken wir uns, das motiviert uns weiter zu machen. Auch Kritik vor allem konstruktive, hilft uns dabei den Blog weiter zu verbessern. Also vielen Dank Johannes :)
      MfG Ryusei von RyuKoch

  • Gast Logo Nedalin Malle : 2018-11-08 14:26:07

    Lecker, Katsudon ist auch bei mir sehr beliebt.
    Allerdings mache ich mir zunutze, dass wir hier in Deutschland fertig zubereitete Schnitzel ja gut und billig bei jedem Schlachter bekommen (oder nicht ganz so gut, aber noch billiger im Supermarkt).

    • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

      hehe ja das stimmt, aber selbst panieren macht ja auch sehr viel spaß :)
      
      Liebe Grüße
      Ryu

0
RyuKoch Infobot