VG Wort Zählermarke

Yakitori Rezept japanisches gegrilltes Geflügel

5.0  basierend auf 5 Bewertungen

Aktualisiert: 31.01.2021

Portion(en): 4

Zutaten

Brauner Zucker K-Shop * 2 g (0.1 oz)
Frühlingszwiebeln 2 Stück
Hühnchenfleisch 300 g (10.6 oz)
Mirin (Reiswein) * 200 ml (0.8 cup)
Sojasauce * 100 ml (0.4 cup)

Utensilien

Holzspieße (lang) * 1 Stück
Kochstäbchen * 1 Stück
Tischgrill (Budget) * 1 Stück
Tischgrill (hochwertig) * 1 Stück
*Spezielle Verlinkung - Es handelt sich hierbei entweder um einen Affiliate Link, mit "A" gekennzeichnet, einen Werbepartner-Link zu K-Shop.eu oder eine interne Verlinkung unseres Blogs. Durch keinen dieser Links fallen Kosten für dich an. Du unterstützt uns lediglich dadurch, wenn du unsere Verlinkungen nutzt (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 600 Kalorien
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf
Kategorie: Beilage
Vorbereitungszeit: 10 Min.
Kochzeit 25 Min.
Gesamtzeit 35 Min.
Keywords japanische Beilage, Hühnchen
Originale Schriftzeichen 焼き鳥
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

2 haben das Gericht bereits nachgekocht!

Rico

Leon

Zubereitung

  1. Fange mit der Sauce an: Mirin, Sojasauce und Zucker werden in einem kleinen Topf vermengt und kurz aufgekocht.

  2. Stelle die Temperatur herunter und lass die Sauce für ca. 10 Minuten weiter köcheln, bis sie dickflüssig geworden ist.

  3. Schalte den Herd aus und lass die Sauce abkühlen.

  4. Nun schneidest du das Hähnchenfleisch in Würfel und die Frühlingszwiebeln in ca. 2,5 cm (1 inch) große Ringe.

  5. Spieße abwechselnd die Hähnchenwürfel und Frühlingszwiebeln auf die Holzspieße auf (4 Stücke Fleisch, 3 Stücke Zwiebeln).

  6. Nachdem du alle Zutaten aufgespießt hast, mariniere die Spieße mit der abgekühlten Sauce.

  7. Jetzt sind die Yakitori bereit zum Grillen. Falls du sie lieber im Backofen zubereiten möchtest, lasse sie für 15-20 Minuten bei 180 Grad backen. Oder benutze einen praktischen Tischgrill* .

  8. Wenn du magst, kannst du die Spieße vor dem Servieren noch einmal mit der Sauce bestreichen oder aber nur leicht salzen. Guten Appetit!

♥ Danke für insgesamt 12462 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Inhaltsverzeichnis:

    Yakitori ist eines meiner Lieblingsgerichte! Es schmeckt vor allem mit verschiedenen Saucen oder auch ganz einfach nur mit Salz und Pfeffer wirklich lecker. Vor allem mag ich, dass die Spieße so einfach zum zubereiten sind. Wenn du auch Grillspieße magst, solltest du diese Variante mit Hähnchen und Frühlingszwiebeln unbedingt einmal probieren!

    Was sind Yakitori eigentlich?

    „Yakitori“ ist japanisch und heißt wortwörtlich übersetzt Grillhähnchen. Generell werden alle Arten von Fleisch- und Gemüsespießen in Japan so genannt. Traditionell werden Bambusspieße verwendet, die über einer ganz bestimmten Art von Kohle (Binchotan genannt) gegrillt werden.

    Wie und wo isst man Yakitori?

    Yakitori Streetfood
    Yakitori Streetfood

    In den traditionellen japanischen Kneipen, Izakaya, findet man häufig Yakitori auf der Speisekarte, denn sie passen perfekt zu Bier, Sake oder anderen alkoholischen Getränken. Da man sie auch unterwegs praktisch essen kann, werden sie auch an Yatais - japanischen Streetfood Ständen - angeboten.

    Welches Fleisch / Gemüse nimmt man für Yakitori?

    Traditionell wird für Yakitori Hähnchenfleisch genommen. Neben Brust, Schenkel und Flügel werden häufig auch die Innereien wie Herz und Leber verwendet. Manche Hühnerarten sind übrigens besonders gut für Yakitori geeignet. In Yakitori Restaurants wählen Köche diese Arten sorgfältig aus, um die perfekten Yakitori zu grillen.

    Ein paar weitere Zutaten:

    • Hühnchen
    • Hühnerleber
    • Hühnerherz
    • Hühnermagen
    • Frühlingszwiebeln
    • Zwiebeln
    • Shiitake
    • Zucchini
    • Shishito

    Welche Gewürze werden für Yakitori verwendet?

    Wie schon erwähnt, kann man Yakitori einfach nur mit “Shio” (Salz) essen, oder sie mit “Tare”, einer speziellen Yakitori Sauce, genießen. Ihre Zutaten Sojasauce , Mirin, Sake und Zucker geben der Tare einen ganz besonderen süß-salzigen Geschmack, der perfekt zu den Spießen passt. Bei der Sauce kannst du auch kreativ werden und sie mit Ingwer oder anderen Zutaten mischen. Probiere es doch einfach mal aus!

    Welche Spieße und Kohle werden verwendet?

    In Japan werden Bambusspieße für die Yakitori verwendet. Die sogenannten “Teppogushi” sind vorne rund und spitz und am Ende flach, damit sie beim Grillen nicht wegrollen. Zum Grillen wird weiße Holzkohle, auch “Binchotan” genannt, genutzt. Sie ist rauchfrei und glüht besonders gleichmäßig und lange. Ganz normale Holzkohle tut es aber natürlich auch, oder du bereitest deine Yakitori einfach im Backofen zu.

    ♥ Danke für insgesamt 12462 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
    Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

    Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

    Instagram Account @Ryukoch

    Kommentare

    Kommentar schreiben

    Instagram Account @Ryukoch