Englisch Version

Kaki Fry Rezept frittierte Austern

0.0  basierend auf 0 Bewertungen

Aktualisiert: 25.10.2019

Portion(en): 1

Zutaten

Austern 4 Stück
Ei 1 Stück
Kohl 2 Blätter
Öl (geschmacksneutral) 2 Becher
Panko (Semmelbrösel) * 1 Becher
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Weizen-/ Reismehl 3 TL
Zitrone 0.25 Stück

Utensilien

Friteuse * 1 Stück
Kochstäbchen * 1 Stück
*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 300
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: nicht scharf nicht scharf nicht scharf nicht scharf
Kategorie: recipe
Vorbereitung: 10 Min.
Kochzeit 15 Min.
Insgesamt 25 Min.
Keywords Kaky Fry Rezept, Austern, Austerngericht
Originale Schriftzeichen
Alle Angaben ohne Gewähr
Direkt zur Zubereitung springen

0 haben das Gericht nachgekocht!

Dieser japanische Klassiker besteht aus knusprig panierten, frittierten Austern – und ist eines der beliebtesten Austerngerichte in Japan. Du findest Kaki Fry in vielen japanischen Restaurants. Die leckere Speise wird aber auch gerne zu Hause zubereitet. Besonders signifikant: Da die Japaner so viel Wert auf saisonale Lebensmittel legen, gibt es die Kaki Fry in erster Linie dann, wenn sie gerade tatsächlich in Saison sind: nämlich im Herbst und Winter. Wenn du die Kaki Fry zu Hause nachkochen möchtest, kannst du aber natürlich auch auf gefrorene Austern oder Austern aus der Dose zurückgreifen. 

Was macht die Kaki Fry so lecker?

Kurz gesagt: Der Fakt, dass sie ebenso simpel wie knusprig sind! Das Austerngericht kommt ganz ohne aufwändige Würzmischungen aus und wird einfach nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Panade aus Mehl, Ei und dem japanischen Paniermehl – Panko – wird dann im heißen Öl wunderbar goldgelb frittiert. Übrigens: Wenn du mehr zu Panko und zu den Unterschieden zu deutschem Paniermehl wissen möchtest, haben wir hier einen Artikel für dich:

Panko

Panko japanische Brotkrumen

Gibt es eine Alternative zum Frittieren?

Ja, die gibt es! Wenn du entweder keine zu fettigen Speisen magst, keine Fritteuse zu Hause hast oder einfach nicht so viel Öl verwenden möchtest, kannst du die köstlichen Kaki Fry auch im Ofen backen! Dazu musst du die Panko-Krümel erst in der Pfanne rösten, bis sie lecker goldbraun sind. Dann panierst du die einzelnen Austern in Mehl, Ei und dem Panko und bäckst sie für nur 15 Minuten im Backrohr. 

Wie wird Kaki Fry serviert? 

Traditionellerweise kommen die frittierten Austern mit Zitronenschnitzen und Tonkatsu- oder Tartar-Sauce auf den Tisch. Beide Saucen können fertig gekauft werden. 

Zubereitung

  1. Austern zuerst öffnen. Achtung: Dabei kannst du dich leicht verletzen! Halte dich deshalb unbedingt an eine Anleitung!

  2. Die geschälten Austern gründlich mit Salzwasser waschen

  3. Austern trocknen lassen - idealerweise auf einer Lage Küchenpapier

  4. Austern mit Salz und Pfeffer würzen

  5. Fritteuse mit Pfanzenöl füllen und auf ca. 175°C erhitzten (alternativ Öl in einem Topf/einer Pfanne erwärmen)

  6. Nun drei Schüsseln/tiefe Teller mit Mehl, verquirltem Ei und Panko vorbereiten

  7. Die Austern zuerst in Mehl wälzen, danach in das Ei tunken und zuletzt im Panko wenden

  8. Jetzt die Austern in das heiße Öl tauchen und für 2-5 Minuten frittieren. Dabei regelmäßig wenden, damit sie rundherum bräunen. Achte am besten auf Färbung. Sind die Austern goldgelb, dann sind sie fertig

  9. Nun die Austern vorsichtig aus dem Öl holen.

  10. Als Beilage bieten sich Zitronen- oder Orangenspalten sowie dünn geschnittener Kohl an. Anrichten und fertig!

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentare

Kommentar schreiben