VG Wort Zählermarke

Oyakodon Rezept japanisches Hähnchen Ei Bowl

4.3  basierend auf 91 Bewertungen

Aktualisiert: 22.01.2021

Portion(en): 1

Zutaten

Dashi (Fischbrühe) * 1 EL
Ei 2 Stück
Frühlingszwiebeln 1 Stange
Hähnchenfleisch 175 g (6.2 oz)
Mirin (Reiswein) * 1.5 EL
Rundkornreis (gekocht) 2 Tasse (1 Tasse = 200ml)
Sake (alt. Weißwein) * 1.5 EL
Sojasauce * 1.5 EL
Wasser 150 ml (0.6 cup)
Zucker * 1 EL
Zwiebel(n) 0.5 Stück

Utensilien

Donburi Schale * 0 Stück
Kochstäbchen * 2 Stück
Pfanne * 1 Stück
Reiskocher * 1 Stück
Scharfes Messer * 1 Stück
*Spezielle Verlinkung - Es handelt sich hierbei entweder um einen Affiliate Link, mit "A" gekennzeichnet, einen Werbepartner-Link zu K-Shop.eu oder eine interne Verlinkung unseres Blogs. Durch keinen dieser Links fallen Kosten für dich an. Du unterstützt uns lediglich dadurch, wenn du unsere Verlinkungen nutzt (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 500 Kalorien
Schwierigkeitsgrad: 2/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf
Kategorie: Hauptgericht
Vorbereitungszeit: 5 Min.
Kochzeit 10 Min.
Gesamtzeit 15 Min.
Keywords japanisches Rezept, Oyakodon, Hähnchen Don, Hähnchen Bowl, Donburi, Hauptgericht, Reis
Originale Schriftzeichen 親子丼
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

37 haben das Gericht bereits nachgekocht!

Marco

Patryk

Fabian

Diana

Daniel

Helene

Michael

Marcel

Tamara

Alex

Anja

Jacqueline

Philipp

Charlotte

Zwirmer

Anna

Tibor

Christian

Tobias

Yvette

Rico

Alina

Dilara

Andreas

Christina

Sabrina

Viktoria

Tim

Steven

Aigi

Thomas

Anki

Tom

Miriam

Anki

Kevin Schilling

Maxine

Zubereitung

  1. Als erstes wasche das Hühnerfleisch und schneide es dann in mundgerechte Stücke. Aber Vorsicht beim Waschen: Fülle etwas Wasser in eine große Schale und wasche das Hühnchen darin. Wenn du es direkt unter fließendem Wasser wäschst, dann spritzen potentielle Bakterien durch die ganze Küche.

  2. Im nächsten Schnitt werden auch die Zwiebeln halbmondförmig in Ringe geschnitten.

  3. Nun schlägst du die Eier in eine kleine Schale und verquirlst sie gründlich.

  4. Dann kannst du auch schon mit dem eigentlichen Kochprozess beginnen. Dafür vermischt du Mirin, Zucker, Sojasauce, Sake, Wasser, Dashi und die Zwiebeln und gießt die Mischung in eine Pfanne.

  5. Lass die Mischung 3-5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.

  6. Nun fügst du das Hühnerfleisch dazu und lässt es weitere 5 Minuten kochen. Dabei kannst du die Temperatur eventuell noch etwas mehr zurückschalten.

  7. Dann gießt du auch verquirlten Eier langsam und gleichmäßig über die Mischung und reduzierst die Hitze dabei noch etwas mehr. Lass die Eier stocken, bis sie so fest sind, wie du sie gerne magst.

  8. Jetzt geht es ans Anrichten: Gib den gekochten Reis in eine Schüssel, gieße die Hühner-Ei-Mischung darüber und garniere das Ganze mit Frühlingszwiebeln. Mahlzeit!

♥ Danke für insgesamt 14206 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Inhaltsverzeichnis:

    Oyakodon ist ein richtiges “Comfort Food”, was sowohl im Restaurant als auch zu Hause selbst gemacht ein Klassiker der japanischen Küche ist. Die Grundzutaten Hähnchen, Ei und Zwiebeln werden in einer Mischung aus Dashi und Sojasauce gekocht und dann zusammen mit Reis serviert. Oyakodon bedeutet übersetzt übrigens “Eltern-und-Kind”-Reistopf. Das Hähnchen sind die Eltern und das Ei das Kind, ein süßer Name!

    Da es so schnell und einfach zubereitet ist, lernen die Kinder schon in der Schule das Gericht zu kochen. Und da die Zutaten recht günstig sind, ist es auch bei Studenten ein beliebtes Essen.

    Oyakodon in einer Pfanne
    Oyakodon in einer Pfanne
    Zutaten für die "Sauce"
    Zutaten für die "Sauce"

    Deshalb solltest du Oyakodon kochen

    Comfort-Food

    Kennst du diese kalten Tage, an denen du gar keine Lust darauf hast, stundenlang in  der Küche zu stehen und etwas zu kochen? Oyakodon ist perfekt für solche Tage. Es wärmt, schmeckt unglaublich lecker und ist super schnell in einem Topf zubereitet. Besser geht es nicht!

    Schnell und einfach zuzubereiten

    Da das Rezept so simpel ist und nicht viel Vorbereitung verlangt, kannst du es mit etwas Übung in nur 20- 30 Minuten kochen! Natürlich müsstest du dazu noch Reis kochen :)

    Gesund und nicht fettig

    Wenn du Wert auf gesundes Essen legst oder deine Kalorien zählst, ist Oyakodon genau richtig! Da Gericht ist fettarm und du brauchst keine Butter oder Öl zum Braten. 

    Keine ausgefallenen Zutaten

    Du brauchst nicht erst ausgefallene Zutaten im Internet kaufen, sondern hast das meiste bestimmt schon zu Hause. Hähnchen, Ei, zwiebeln und Reis bekommst du in jedem Supermarkt. Falls du schon Experimente mit der ost-asiatischen Küche gemacht hast, dann solltest du Sojasauce, Mirin und Sake auch schon zu Hause haben. Ansonsten findest du diese Zutaten, genau wie Dashi auch, im nächsten kleinen Asia-Supermarkt oder sogar im deutschen Supermarkt. Statt frisches Dashi kannst du auch ruhig die Instant Variante nehmen, schmeckt genauso gut!

    ♥ Danke für insgesamt 14206 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
    Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

    Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

    Instagram Account @Ryukoch

    Kommentare

    • Gast Logo Orbital : 2021-04-26 16:54:34

      Sehr lecker :-)

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hi Orbital,
        dankeee, guten Hunger :)
        VG

    • Gast Logo Tom : 2021-03-12 20:35:14

      Super Rezept, habe es soeben für die Familie gekocht, ist sehr gut angekommen! 25 Minuten Arbeitszeit insgesamt, simpel in der Zubereitung und hält gut satt, was will man mehr? Es ist ein richtiges Comfort Food für die kalten Tage.
      
      Toller Foodblog, großes Lob von meiner Seite! Ich habe vor einigen Jahren ein halbes Jahr in Japan studiert und mir fehlen die authentischen Gerichte sehr. Auch wenn Japanreisen momentan unmöglich sind, kann man sich immer kulinarisch annähern^^
      
      LG Tom

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hallo Tom,
        
        es freut mich, dass das Rezept so gut bei deiner Familie angekommen ist und vielen Dank für das große Lob und die gute Bewertung!
        Manchmal braucht man einfach Comfort Food, vor allem bei Fernweh :D
        
        Viele Grüße,
        Ryusei

    • Gast Logo Laura : 2020-10-27 16:16:07

      Erstmal muss ich sagen das ich eiren Blog klasse finde und ich bin sehr dankbar das ich den gefunden habe!! Bin auch gleich eurer Facebookgruppe beigetreten. Ich bin ein super großer Japanfan alles an diesem Land fasziniert mich und gibt mir ein Gefühl des Glücks. Nun war ich schon ewig auf der Suche nach einer authentischen Seite wo ich alles über das japanische Essen erfahren kann damit ich meine Ernährung umstellen kann. Die japanische Ernährungslehre ist erwiesenermaßen immerhin die gesündeste. Zu meiner Frage: Werden Donburis auch mit Beilagen serviert oder wird diese Speise alleine genossen ohne Suppe und eingelegtem usw

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hi Laura,
        super vielen lieben Dank <3 Ryusei schreibt auf jeden Fall nur authentische japanische Rezepte :) Also normalerweise gibts immer kleine Beilagen dazu wie eingelegte Gürkchen und so. ISt natürlich kein Muss aber das liegt ja am Ende bei dir. Ich brauch zum Beispiel immer 1-3 Beilagen wie Kimchi, denn damit verändere ich den Geschmack immer :) Bei Suppen solltest du dann nur rauf achten, dass du nicht zu viel zubereitest, haha :)
        Liebe Grüße
        Matthias

    • Gast Logo Anja : 2019-11-02 12:55:46

      Hallo. 
      Ich habe heute euer Oyakodon nach gekocht und es hat uns sehr, sehr gut geschmeckt! 
      Vielen lieben Dank für das leckere Rezept. 
      Viele Grüße, Anja

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hi Anja,
        uiii das hört sich spitze an, hast du auch ein Foto gemacht? Das können wir prima für unseren Newsletter verwenden :) (Die Anmeldung dazu findest du über den Textblock "Zubereitung" )
        Falls du uns das Foto senden möchtest, gerne an : info@ryukoch.de
        Liebe Grüße
        Ryusei

    • Gast Logo Marcel : 2019-09-28 19:09:17

      Hallo Ihr beiden, 
      
      also was kann man zu diesen Essen sagen? Schnell, lecker, günstig ein perfektes Essen wenn man erschöpft nach Hause kommt. Es ist kaum Aufwand macht sich fast schon alleine habe mit Zubereitung  eine halbe Stunde gebraucht und macht wunderbar satt. 
      
      LG
      Marcel

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hallo Marcel, 
        Ja das stimmt. Das Gericht mag ich auch sehr gerne! 
        MfG Ryusei von RyuKoch

    Kommentar schreiben

    Instagram Account @Ryukoch