VG Wort Zählermarke

Ohitashi Spinat Rezept japanische Beilage

4.8  basierend auf 26 Bewertungen

Aktualisiert: 06.01.2021

Portion(en): 1

Zutaten

Dashi (Fischbrühe) * 6 EL
Mirin (Reiswein) * 1 EL
Salz K-Shop * 1 Prise
Sesam Samen (geröstet) * 1 EL
Sojasauce * 3 EL
Spinat 300 g (10.6 oz)

Utensilien

Kochstäbchen * 2 Stück
Topf * 1 Stück
*Spezielle Verlinkung - Es handelt sich hierbei entweder um einen Affiliate Link, mit "A" gekennzeichnet, einen Werbepartner-Link zu K-Shop.eu oder eine interne Verlinkung unseres Blogs. Durch keinen dieser Links fallen Kosten für dich an. Du unterstützt uns lediglich dadurch, wenn du unsere Verlinkungen nutzt (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: nein
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 76 Kalorien
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf
Kategorie: Beilage
Vorbereitungszeit: 2 Min.
Kochzeit 8 Min.
Gesamtzeit 10 Min.
Keywords Ohitashi Spinat, japanische Beilage
Originale Schriftzeichen ほうれん草のお浸し
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

3 haben das Gericht bereits nachgekocht!

Christina

Tania

Laura

Zubereitung

  1. Wasche zuerst den frischen Spinat.

  2. Koche etwas Wasser in einem Topf und gebe den frischen Spinat ins den Topf, sobald es kocht. Dieser darf nur blanchiert werden, das heißt hole ihn nach 20-30 Sekunden wieder aus dem Wasserbad.

  3. Kühle ihn anschließend SOFORT mit eiskaltem Wasser ab. Im Idealfall steht ein Wasserbad mit Eiswürfeln bereit.

  4. Mixe nun das Dressing, bestehend aus Sesamsamen, Dashibrühe, Sojasauce und Mirin.

  5. Lege den Spinat nun in eine kleine Schale und gieße das Dressing drüber. Am beste füge etwas Sesam hinzu, wenn du es magst. Du kannst natürlich in der Dressing-Menge gerne variieren und mehr Dressing nutzen. Ich mag es allerdings schon mit weniger Dressing.

  6. Fertig ist diese kleine Beilage.

♥ Danke für insgesamt 13459 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Ohitashi Spinat ist ein sehr beliebtes japanisches Gericht mit frischem Spinat auf Basis einer Dashi Brühe. Es wird nahezu auf jedem heimischen japanischen Essenstisch zu finden sein, da es extrem leicht gelingt und sehr schmackhaft und gesund ist. Ob zum Frühstück, Lunch oder Dinner, die Japaner lieben es.

Ohitashi (お浸し) ist im Grunde genommen eine Zubereitungsart, bei der eine Gemüseart in einer Sauce auf Basis von Dashi eingelegt und serviert wird. Diese gängige japanische Kochtechnik sorgt dafür, dass das Gemüse durch die Dashi Basis einen vollmundigen Umami Geschmack erhält. Die Dashi Basis kannst du mit verschiedenen Zutaten entweder im Geschmack verstärken oder mildern zubereiten. Für eine stärkere Dashi Brühe nutze einfach etwas mehr Katsuobushi Flocken.

Für dieses Gericht benötigst du auf jeden Fall frischen Blattspinat, nicht den Spinat mit dem Blubb oder anderen bereits verarbeiteten Spinatgerichten. Der frische Spinat wird hierfür nur kurz blanchiert, das heißt in einem sehr heißem bis kochendem Wasserbad für 20 bis 30 Sekunden eingetunkt und mit kaltem, im Idealfall mit eiskaltem Wasser sofort abgekühlt.

Das besondere an diesem und anderen Ohitashi-Gerichten ist die etwas längere Haltbarkeit. Du kannst dieses Gericht zum Beispiel etwas vorbereiten und 2 kg frischen Spinat zubereiten und diesen dann für bis zu 2 bis 3 Tage in der Dashi-Dressing Brühe im Kühlschrank aufbewahren! So hast du immer etwas Ohitashi Spinat bereit stehen, wenn du Lust darauf hast.

Der leichte Geschmack dieser Beilage spiegelt die gesamten Eigenschaften der japanischen Küche wieder: Leicht, wenig Gewürzt, Natürlicher Geschmack! Viel Spaß beim Nachkochen :)

♥ Danke für insgesamt 13459 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Instagram Account @Ryukoch

Kommentare

  • Gast Logo CF : 2019-11-20 14:24:25

    Hallöle,
    
    ich würde dieses Rezept sehr gerne ausprobieren. Kann man Dashi irgendwie ersetzen? Würde gerne eine vegane Variante machen :)

    • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

      Hallo CF,
      du kannst es auch mit Gemüsebrühe oder Kombu Dashi machen.
      
      MfG Ryusei Hosono

  • Gast Logo Cori : 2018-12-22 14:44:46

    Hallo, 
    
    dieser Spinat ist mein absolutes Lieblingsrezept. Aber eine Frage habe ich. Kann man dieses Gericht auch Kindern geben, wegen des Mirins? Oder generell, wie wird das in Japan gehandhabt?

    • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

      Hi Cori,
      das freut mich sehr :) Generell kannst du dieses Gericht auch an deine Kinder geben. Mirin verfliegt, ähnlich wie Kochwein beim Kochen/Essen und der ohnehin schon geringe Alkoholgehalt hat in geringen keinen Einfluss :)
      Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten :)
      LG Ryu und Matthias

Kommentar schreiben

Instagram Account @Ryukoch