Englisch Version

Müll in Japan - so bekommst du ihn entsorgt komplizierter als gedacht!

0.0  basierend auf 0 Bewertungen

Aktualisiert: 24.10.2019

Was machst du mit deinem Müll? Vermutlich versuchst du, ihn möglichst umweltfreundlich zu entsorgen. Doch das ist nicht überall so einfach. In Japan ist die Sache mit der Mülltrennung nämlich erschreckend komplex und bringt sogar so manchen Japaner zur Verzweiflung! 

Wo kann ich meinen Müll in Japan entsorgen?

In der Öffentlichkeit findest du in Japan überraschenderweise kaum Mülleimer. Der Grund dafür liegt über 20 Jahre zurück: Im Jahr 1995 fand nämlich in der U-Bahn von Tokio ein Terroranschlag mit Giftgas statt. Danach entfernten die japanischen Behörden die meisten Mülleimer aus öffentlichen Bereichen, da diese potenziell für weitere Terrorattacken missbraucht werden könnten. Die Mülleimer, die du heute in der Öffentlichkeit stehen siehst, sind deshalb übrigens auch durchsichtig, damit gleich erkennbar ist, wenn etwas gefährliches darin ist. 

Deshalb nehmen die Japaner ihren Müll üblicherweise wieder mit nach Hause, anstatt ihn in der Öffentlichkeit zu entsorgen. 

Kann ich denn in der Öffentlichkeit gar nichts wegwerfen?

Doch! Es gibt Mülltonnen - allerdings musst du wissen, wo du nach diesen suchen solltest. Mülleimer sind meist aufgestellt:

  • neben Getränkeautomaten
  • vor Minimärkten
  • in manchen Zugstationen

Müll auf die Straße werfen - geht das?

Mach das bitte auf gar keinen Fall. Wirf weder Kaugummi noch Zigarettenstummel auf den Boden. Das gilt in Japan nämlich als extrem unhöflich. Die japanischen Straßen werden sehr oft gereinigt und sind sehr, sehr sauber, weil sämtliche Japaner stark darauf achten, dass sie nichts auf die Straße werfen.

(Wie) wird der Müll getrennt?

Die Mülltrennung ist in Japan sehr wichtig und wird auch von Touristen erwartet. Du solltest dich unbedingt an die offiziellen Mülltrenn-Richtlinien halten. Diese können sich von Region zu Region geringfügig unterscheiden, sind aber grundsätzlich gleich. 

  • Brennbarer Müll (燃やせるごみ Moyaseru Gomi): dieser ähnelt unserem Bio-/Restmüll. In diese Kategorie fallen Speiseabfälle, nicht recycelbares Papier oder Plastik, Windeln, Wattestäbchen, Bio-Abfälle und Gartenabfälle. Für diesen Müll brauchst du spezielle Mülltüten
  • Plastikmüll (プラ Pura): alles an Verpackungen/Plastiktüten; in Japan wird recht viel Plastik gebraucht, diesen Müll musst du also oft loswerden
  • Papiermüll: Zeitungen und anderes Papier
  • Dosen und Flaschen: Dazu zählen Glasflaschen und Aluminiumdosen

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentare

Kommentar schreiben