Hobak Jeon Rezept Gebratene Zucchini

4.8  basierend auf 26 Bewertungen

Aktualisiert: 03.04.2020

Portion(en): 1

Zutaten

Ei 1 Stück
Ganjang (koreanische Sojasauce) * 2 EL
Mehl * 100 g (3.5 oz)
Reis Essig * 1 EL
Salz * 1 EL
Sesam Samen (geröstet) * 1 TL
Zucchini 1 Stück

Utensilien

Pfanne * 1 Stück
Scharfes Messer * 1 Stück
*Spezielle Verlinkung - Es handelt sich hierbei entweder um einen Affiliate Link, mit "A" gekennzeichnet, einen Werbepartner-Link zu K-Shop.eu oder eine interne Verlinkung unseres Blogs. Durch keinen dieser Links fallen Kosten für dich an. Du unterstützt uns lediglich dadurch, wenn du unsere Verlinkungen nutzt (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: ja
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 200 Kalorien
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf
Kategorie: Beilage
Vorbereitungszeit: 7 Min.
Kochzeit 5 Min.
Gesamtzeit 12 Min.
Keywords Hobak Jeon
Originale Schriftzeichen 호박전
Aussprache
Alle Angaben ohne Gewähr

4 haben das Gericht bereits nachgekocht!

Annelie

Tina

Käte

Nadine

Zubereitung

  1. Wasche die Zucchini und schneide sie in 0,5 cm dicke Scheiben

  2. Lege sie alle einzeln aus und träufel Salz darüber. Lass sie nun 5 Minuten liegen. Das Salz entzieht Flüssigkeit und die Zucchini wird äußerlich feucht und etwas labbrig

  3. Bereite einen Teller mit Mehl und einen Teller mit dem geschlagenen Ei vor.

  4. Nimm nun jede einzelne Zucchini Scheibe und wende sie im Mehlbad. Anschließend tauche sie in das Eibad. Die Scheiben sollten jetzt eine Hülle aus Mehl und Ei besitzen. Lege sie direkt in eine heiße Pfanne mit etwas Öl

  5. Brate die Zucchini Scheiben nun auf hoher Hitze goldbraun von jeder Seite (ca 2 Minuten je Seite)

  6. Mixe die Dipping Sauce an. Dazu vermengst du die Sojasauce mit dem Reisessig (Verhältniss 2:1) und gib die Sesamsamen hinzu. 

  7. Fertig ist dieses schnelle Banchan.

♥ Danke für insgesamt 8669 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Dieses Rezept zählt zu den Jeon (전). Jeon sind koreanische Beilagen, die zuerst in Mehl und Ei gebadet werden und anschließend gebraten werden. Es lassen sich praktisch alle Nahrungsmittel so zubereiten und zu den beliebten Banchan (Koreanische Beilagen) Jeon verarbeiten. Andere leckere Jeon kannst du genaus so aus Pilzen, Kartoffeln, Frühlingszwiebeln, normalen Zwiebeln, aber auch aus Fisch zubereiten.

Dieses Jeon Rezept wird mit der Zucchini (Hobak = 호박) gekocht. Normalerweise wird die koreansiche Baby-Zucchini verwendet, aber die in deutschen Supermärkten handelsübliche Zucchini ist vollkommen in Ordnung.

Das einfach zu mischende Dressing rundet diese Beilage ab. Aber Vorsicht, in das Dressing solltest du deinen Jeon nur kurz eintauchen und nicht baden, den es ist sehr salzig und säurehaltig.

♥ Danke für insgesamt 8669 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Instagram Account @Ryukoch

Kommentare

Kommentar schreiben

Instagram Account @Ryukoch