Englisch Version

Gamcha Matang Rezept Frittierte und Kandierte Kartoffel

4 / 5 von 4 Bewertungen

Aktualisiert am: 2019-04-12 13:01:45

Portion(en): 1

Zutaten

Brauner Zucker 1 EL
Honig * 3 EL
Kartoffeln 2 Stück
Mulyeot (koreanisches Mais Sirup) * 3 EL
Öl (geschmacksneutral) 1 beliebige Menge
Sesam * 1 beliebige Menge
Wasser 1 beliebige Menge

Utensilien

*Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du Uns und unseren Foodblog. Für dich fallen keine zusätzlichen Kosten an. Wir danken dir und viel Spaß beim Kochen/Kaufen (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: ja
Vegan: ja
Laktose: nein
Gluten: nein
Kalorien: ~ 500
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: nicht scharf nicht scharf nicht scharf nicht scharf
Kategorie: recipe
Vorbereitung: 15 Min.
Kochzeit 20 Min.
Insgesamt 35 Min.
Alle Angaben ohne Gewähr

1 haben bereits das Gericht gekocht!

Melissa

Gamcha Matang ist ein süßer und leckerer koreanischer Snack, wobei normale Kartoffelstücke frittiert und in einer süßen Sauce kandiert werden. Besonders bei kleinen Kinder ist dieser Snack wegen der Süße sehr beliebt. In Südkorea gibt es neben der normalen Kartoffel auch die viel leckerere Süßkartoffel (Leider habe ich die koreanische Süßkartoffel noch nicht in deutschen Supermärkten gefunden). Ich werde auf unserem Blog auch noch ein Rezept mit den besseren Süßkartoffeln veröffentlichen, also noch etwas abwarten:)

In vielen koreanischen Restaurants wird dieses Gericht oftmals als süße Beilage gereicht. Süße Beilagen sind in Korea ebenfalls sehr verbreitet, denn neben sauer, scharf und bitter sollte zu einer Mahlzeit auch der süße Geschmack vertreten sein.

Meine Zutaten - Empfehlung

Im Grunde wird die frittierte Kartoffel mit Zucker kandiert. Doch Zucker ist nicht gleich Zucker, für einen besseren Geschmack empfehle ich dir brauchen Zucker, wilden Honig und im idealfall braunes Reissirup (Oligotang) zu verwenden. Maissirup (Mulyeot, das habe ich in der Zutatenliste aufgeführt) ist aber ebenfalls in Ordnung. Für mich sind dunkle Süßstoffe immer geschmacksintensiver, denn sie sind oftmals unraffiniert. Dadurch sind sie auch etwas gesünder und schmecken besser, hehe:)

Bei Amazon kaufen und uns unterstützen!

Amazon Affiliate Link: Wenn du das Produkt über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision.(^_^)

Zubereitung

  1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in 1x1 cm große Würfel.

  2. Lege die Würfel in ein Wasserbad lass die Stücke 10 Minuten ruhen.Dadurch wird die Kartoffelstärke herausgespült und dadurch werden die Würfel beim frittieren schön knusprig.

  3. Optional: Gare die Kartoffeln nun etwas vor. Dazu gib die Würfel in eine kleine Plastiktüte, verschließe sie leicht, sodass noch Luft entweichen kann und gare das Ganze für 2 Minuten in der Mikrowelle bei 700 Watt.

  4. Trockne die Stücke danach gründlich mit Küchenpapier ab und erhitze das geschmacksneutrale Frittieröl (Rapsöl eignet sich sehr gut). Teste die Temperatur mit einem Holzstäbchen, indem du es in die Pfanne hälst. Bilden sich Blasen am Ende des Essstäbchens ist das Öl heiß genug.

  5. Frittiere die Kartoffelstücke nun für 15 Minuten, gegebenenfalls etwas länger, sie sollten schön goldbraun sein.

  6. Lass das Öl von den Würfeln abtropfen.

  7. Bereite in einer Pfanne die süße Marinade vor. Erhitze dazu 5 EL Wasser, 1 EL Zucker, 3 EL Honig, 3 EL Mulyeot oder Reissirup. Sobald es köchelt, stelle die Hitze ab und rühre die Kartoffelstücke unter.

  8. Garniere die Stücke am besten mit schwarzen Sesam und genieße am besten direkt frisch.

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare