Gaji Jeon Rezept Aubergine in Ei-Mehl Mantel

5.0  basierend auf 12 Bewertungen

Aktualisiert: 06.08.2020

Portion(en): 1

Zutaten

Aubergine 1 Stück
Ei 1 Stück
Reis Essig K-Shop * 1 EL
Salz K-Shop * 1 beliebige Menge
Sesam Samen (geröstet) * 1 EL
Sojasauce * 2 EL
Weizen-/ Reismehl * 1 Tasse
Zucker * 0.5 TL

Utensilien

Pfanne * 1 Stück
Scharfes Messer * 1 Stück
*Spezielle Verlinkung - Es handelt sich hierbei entweder um einen Affiliate Link, mit "A" gekennzeichnet, einen Werbepartner-Link zu K-Shop.eu oder eine interne Verlinkung unseres Blogs. Durch keinen dieser Links fallen Kosten für dich an. Du unterstützt uns lediglich dadurch, wenn du unsere Verlinkungen nutzt (^_^)

Rezept Informationen

Vegetarisch: ja
Vegan: nein
Laktose: nein
Gluten: ja
Kalorien: ~ 200 Kalorien
Schwierigkeitsgrad: 1/3
Küche: Aus welchem Land kommt das Gericht?
Schärfegrad: Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf Nicht scharf
Kategorie: Beilage
Vorbereitungszeit: 10 Min.
Kochzeit 10 Min.
Gesamtzeit 20 Min.
Keywords vegetarisch,Jeon
Originale Schriftzeichen 가지전
Alle Angaben ohne Gewähr

3 haben das Gericht bereits nachgekocht!

Nadine

Marisa

Jewgenija

Zubereitung

  1. Schneide zuerst die Aubergine in etwa0.5 bis 1 cm dicke Scheiben.

  2. Streue Salz über die Auberginenscheiben. Das Salz sorgt dafür, dass Wasser aus dem GEmüse gezogen wird und die Oberfläche nass wird. Zudem wird die Aubergine dadurch etwas labbrig.

  3. Lasse die Scheiben etwa 10 Minuten mit dem Salz ruhen.

  4. Schlage ein Ei in einer kleinen Schale auf , bereite auf einem anderen Teller normales Weizenmehl vor und erhitze eine Pfanne.

  5. Nimm nun jede einzelne Scheibe und lege sie zuerst in das Mehlbad, anschließend in das Eibad und lege sie behutsam in die heiße, mit Öl beschichtete Pfanne. Die zuvor eingesalzenen Scheiben werden nicht abgewaschen.

  6. Wenn du jede Scheibe in der Pfanne hast, lasse sie von jeder Seite goldbraun braten (ca 3 Minuten von jeder Seite)

  7. Mixe das Dressing, bestehend aus der Sojasauce, dem Essig, dem Zucker und den Seamsamen, an. Serviere die warmen Auberginen Jeon mit dem Dressing auf den Tisch.

♥ Danke für insgesamt 9577 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Dieser Jeon (Pfannkuchen) ist eine weitere schnell zubereitete Beilage (Banchan Koreanische Beilagen), die deinen Esstisch füllen sollte. Dieses wirklich einfache Gericht veranschaulicht dir, was du aus einer Aubergine (hier ca. 250 gr) noch so kochen und braten kannst. Diese Beilage gehört der Kategorie Jeon an. Jeon sind eine Art korenanischer Pfannkuchen , die entweder mit Kimchi, Lauchzwiebeln oder anderen Gemüsesorten zubereitet werden. Jeon sind sehr beliebte Beilagen, denn sie sind schnell zubereitet, schmecken lecker und sind gesund. Alternativ kannst du das Weizenmehl auch mit Panko oder Reismehl vermengen oder es komplett ersetzen.

Das einfache Dressing wird zu fast allen Jeon serviert und verleiht den Pfannkuchen eine weitere Geschmacksnote. Doch Vorsicht - Salzig

♥ Danke für insgesamt 9577 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Instagram Account @Ryukoch

Kommentare

Kommentar schreiben

Instagram Account @Ryukoch