Englisch Version

Koreanisches Streetfood Das sind meine Lieblings Straßen Snacks

4.93 / 5 von 14 Bewertungen

Copyright: RyuKoch

Südkorea ist eine Hochburg für leckeres und schmackhaftes Essen. Die ausgeprägte Esskultur ist nicht nur in Restaurants zu finden, denn besonders zu den Abendstunden öffnen die vielen kleinen Streetfood Läden, bei denen du von Gemüse, Obst, Fleisch, Süßes bis hin zu Fisch und Meeresfrüchte alles erhältst. Die Schwierigkeit liegt nur darin, bei der großen Auswahl auch mal auf etwas zu verzichten, um den Magen nicht direkt zu füllen. Die meisten Fotos habe ich in Südkoreas Hauptstadt Seoul aufgenommen.

In diesem Beitrag zeige ich dir nur meine Top Favoriten des koreanischen Streetfood.

Nicht Süßes Streetfood

Lobster-Gui

Lobsterschwanz wird gegrillt
Lobsterschwanz wird gegrillt

Anders als in Europa, wo Hummer als Luxuriöses Nahrungsmittel zählt, kannst du das beste Stück dieses Krebstier in Südkorea in vielen Streetfoodstores für weniger als 5 Euro kaufen. Der Hummerschwanz wird nach Vorliebe mit oder auch ohne Käse gegrillt.

Tteokbokki

Kleine Portion Tteokbokki
Kleine Portion Tteokbokki

Tteokbokki gehört zu den berühmtesten koreanischen Streefoods und wird auf der ganzen Welt geliebt und nachgekocht. Hauptzutat dieses Snacks ist Tteok (Reiskuchen), der in scharfer Sauce gekocht und mit Fischkuchen, Lauchzwiebeln und anderen Gewürzen verfeinert wird. Der Preis einer kleinen Portion liegt zwischen 1 und 3 Euro. Manche Streetfoodstores bieten extrem scharfen Tteokbokki an, manche milderen.

Eomuk Tang

Fischkuchen am Spieß in kochender Brühe
Fischkuchen am Spieß in kochender Brühe

Eomuk Tang ist ein sehr populärerer Straßensnack. Hierbei werden Fischkuchenstreifen auf lange Spieße gestochen und in einer Fischbrühe gekocht. Zudem kannst du dir anschließend einen kleinen Becher (unten links im Foto) mit der Fischbrühe befüllen. Diese kleine Suppe / Getränk ist im sehr günstigen Preis enthalten und du musst es auch nicht extra bestellen. Eine Portion Eomuk Tang kostet zwischen 900 und 1500 Won (1 € = 1300 Won).

Gyeran Bbang

Gyeran Bbang in meiner Hand
Gyeran Bbang in meiner Hand

Gyeran Bbang ist ein warmes kleines weiches Brötchen indem Ei gegart wird. Es schmeckt weniger süß, vielmehr wie ein leckeres Frühstückssnack. An kalten Tagen ist dieser Straßensnack eine wohlfühlende Erwärmung. Ich hab von diesen kleinen Leckereiein einen Haufen gegessen, denn Sie haben mir sehr gut geschmeckt. Ein solches Gyeran Bbang gibts bereits für 1€

Gimbap

Gimbap ist ein klassisches koreanisches Streedfood. Diese Reisrollen sind mit vielen Zutaten gefüllt, die mit Gemüse (Perilla Blätter, Eingelegter Rettich, Pepperoni, Kimchi,...), Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte gefüllt sind. Oftmals werden die koreanischen Reisrollen fälschlicherweise als Sushi betitelt. (Bitte begehe diesen Fehler nicht)

Mayak Gimbap

Kleines Gimbap in vielen Varianten
Kleines Gimbap in vielen Varianten

Mayak Gimbap sind die kleine Variante der normalen Gimbap Reisrolle. Diese kleinen Rollen sind kurz, dünn und werden mit nur mit wenigen Zutaten zuzüglich Reis gefüllt. Hier siehst du, wie groß die Auswahl lalleine bei Mayak Gimbap ist. In diesem Store gab es 22 unterschiedliche Geschmäcker.

Yangnyeom Tongdak - Scharf frittiertes Hühnchen

Alles wird zusammen gebraten, sehr guter Duft
Alles wird zusammen gebraten, sehr guter Duft

Yangnyeom Tongdak findest du an vielen Straßenständen, da es zum einen sehr schmackhaft und zudem leicht für den Verkäufer zu kochen ist. Üblicherweise erhältst du das Hühnchen in einem Pappbecher mit kleinem Spieß als "Gabel". Zudem wird dem Gericht Reiskuchen mitgebraten, der mit der scharfen Sauce ebenfalls vorzüglich schmeckt. Ein Becher von diesem Gericht kostet ca 2 €.

Dakkochi - Würzige Hühnchenspieße

Dakkochi Spieß
Dakkochi Spieß

Dakkochi sind würzige Hühnchenspieße. Das Hühnchen ist in dünnen Scheiben (ähnlich wie Kebab) auf einen Spieß gestochen und wird gegrillt. Gewürzt ist das Fleisch mit einer schmackhaften scharf-süßen Sauce. Den einen Spieß gab es bereits für 1€.

Jeon - Pfannkuchen

Eine breite Auswahl an Jeon
Eine breite Auswahl an Jeon

Jeon sind koreanische Pfannkuchen, die hauptsächlich aus Gemüse, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten bestehen. Das Mehl dient nur als Bindemittel. Jeon sind ein beliebter Straßensnack. Du erhältst sie auch manchmal als Beilage. Jeon werden auch gerne in den abgebildeten Portionen gekauft und mit nach Hause genommen. Dann müssen sie nur erwärmt und gegessen werden.

Süßes Streetfood

Kkwabaegi

Gerollter süßer Donut
Gerollter süßer Donut

Kkwabaegi ist eine Art Donut in Form einer Spirale. Der Teig besteht aus Klebreismehl, normales Mehl und Wasser oder Milch. Kkwabaegi werden in heißem Fett frittiert und sind dementsprechend fettreicher als andere Straßensnacks. Dennoch sehr lecker, denn ich liebe solche Klebreissnacks. Besonders lecker sind Kkwabaegi mit etwas Honig. Diese Spirale gab es für 0,50€.

Gun Goguma

Gegaarte Süßkartoffel
Gegaarte Süßkartoffel

Gun Goguma (Süßkartoffel) ist ein sehr alter traditioneller Straßensnack. Hierbei wird eine ganze Süßkartoffel in einem Metallofen mit heißer Luft gegart. Besonders in der Winterzeit zieht der Duft der Ofen Süßkartoffel durch die Straßen der Städte. Ich habe diese sehr gesunde und trotzdem süße Schlemmerei für umgerechnet 0,90€ bekommen.

Bungeo bbang

Kleines Variante des Bungeo Bbang
Kleines Variante des Bungeo Bbang

Das in Fischform erhältliche Bungeo-bbang ist eines der ältesten koreanischen Snacks. Dieser Snack ist besonders zur Winterzeit beliebt, denn er spendet viel Wärme und überzeugt mit einem gesunden-süßen Geschmack. Der Teig besteht unter anderem aus Klebreismehl und die Füllung besteht meistens aus roter Bohnenpaste oder auch eine Art Vanillie Creme.

Dalgi Tteok - Erdbeer Reiskuchen

Erbeeren ummantelt mit Reiskuchen
Erbeeren ummantelt mit Reiskuchen

Reiskuchen, vor allem süßer Reiskuchen gehört zu meinen koreanischen Lieblingssnack. Bei dieser Variante wird eine ganze Erdbeere mit einem süßen dünnen Reiskuchenteig ummantelt und schön verpackt. Du kannst diese Kleinigkeiten auch problemlos verschenken, allerdings sind sie auf Streetfoodmärkten recht teuer, vor allem der abgebildete Stand, da er in der Touristeneinkaufstraße in Myeongdong zu finden ist.

Hotteok

Traditioneller Hotteok
Traditioneller Hotteok, ohne Fett gebacken

Hotteok gehören zu meinen absoluten Lieblingssnacks. Es gibt unterschiedliche Varianten von diesen mit Reismehl gefüllte Taschen. Hotteoks sind mit süßen Füllungen (besonders lecker ist die traditionelle Füllung mit Honig und Zimt+Zucker), aber auch mit Gemüse oder Glasnudeln zu kaufen.
Dazu gibt es 2 Zubereitungsarten von Hotteoks; der traditionelle Weg ist das gaaren in Metallformen, eine weitere ist das Braten mit viel Fett auf heißen Platten.

Die Preise basieren auf unseren Erfahrungen und können sich mit der Zeit ändern.

Kategorie: Japan

Kategorie: Japan

Kategorie: Korea

Kategorie: Korea

Kategorie: Die X

Kategorie: Die X

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Date: 2018-05-01 18:21:40
    Name: Fabella

    Kommentar:

    Heute in 4 Wochen geht mein Flieger nach Seoul .. dieser Beitrag kam jetzt genau richtig. Vielen herzlichen Dank .. oder auch 감사합니다 :)

    • Name: RyuKoch (Matthias & Ryusei)

      Kommentar:

      Huhu Fabella,
      ohh ich bin neidisch :D Ich wünsche dir viel viel Spaß :) Schau noch meine anderen Beiträge an, die geben dir evtl auch gute Tipps :) Ich freue mich auf deine Kommentare über deine Reise :) LG Matthias