VG Wort Zählermarke

Koreanisches BBQ So grillt man richtig!

4.4  basierend auf 89 Bewertungen

Aktualisiert: 28.05.2020

In Südkorea liebt man das Grillen! Bei dem koreanischen Barbecue kommt es vor allem auf das Beisammensein mit Freunden, Familie und Kollegen an. Dazu werden unzählige Gemüsebeilagen und saftig gewürzte Fleischsorten direkt am und "im" Tisch gegrillt und serviert. Für mich ist es das BESTE Grillerlebnis, was es gibt. JA, besser als das normale Grillen, wo einfach ein großes Stück fleisch auf den Grill gekloppt wird. In diesem Beitrag erzähle ich dir alles über das einzigartige koreanische Grillen.

Mehr über Koreanisches BBQ lesen

Inhaltsverzeichnis:

    In Südkorea ist grillen weitaus populärer als in Deutschland. Das Gogigui, auch unter dem Koreanischen BBQ mit Fleisch bekannt, hat sich zu einem weltbekannten Food-Trend entwickelt. Daneben gibt es zum Beispiel noch das Jogae Gui, wobei viele Muscheln gegrillt werden. In nahezu jeder Metropole gibt es mittlerweile koreanische Restaurants, die koreanisches BBQ anbieten.

    Was macht koreanisches BBQ so besonders?

    Das besondere an dieser koreanischen Mahlzeit ist das Zusammensein mit seinen Besten in Kombination mit dem Besten Essen und mit einer Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten. Im Gegensatz um deutschen Grillen, wird beim koreanischen BBQ mit Vorliebe dünnes Fleisch gegrillt und viel Gemüse serviert.

    Das koreanischen Grillen repräsentiert die koreanische Küche in vielerlei Hinsicht, denn hier treffen tausende Geschmäcker und eine riesen Vielfalt an Gerichten aufeinander. Das koreanische BBQ ist also ideal für den, der gerne viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen ausprobiert, das Fleisch in dünnen Scheiben genießen kann und eine gewisse Vorliebe für scharfe Saucen und viel Knoblauch mitbringt.

    Tischgrill in Korea
    Tischgrill in Korea
    Zartes Kalmaegi (mariniertes Schweinefleisch) aus der Schulter
    Zartes Kalmaegi (mariniertes Schweinefleisch) aus der Schulter
    Saftiger Schweinedarm (Gopchang) mit viel Gemüse
    Saftiger Schweinedarm (Gopchang) mit viel Gemüse
    Muschel Barbecue
    Jogae Gui Muschel Barbecue

    Die Zutaten beim koreanischen Barbecue

    Beim koreanischen Barbecue wird oftmals Schweinebauch (Samgyeopsal) gegrillt. Dieser Part vom Schwein ist günstig und besonders lecker. Daneben kannst du weitere unzählige Fleisch-/ Fisch-/ und Gemüsesorten verwenden. Die folgende Auflistung zeigt dir die Zutaten, die du beim koreanischen BBQ oft wiederfindest:

    • Fleisch
    • Beilagen
    • Suppen
    • Saucen
    • Wrapings

    Fleisch Sorten

    Fleisch ist das Herzstück des koreanischen Barbecue, doch es wird nicht einfach ein großer Haufen verwendet, sondern das Fleisch wird dünn geschnitten, atemberaubend mariniert und kurz angebraten. In Südkorea hast du zudem eine viel größere Fleischauswahl als in Deutschland. In Deutschland erhältst du beispielsweise die Schweineschulter auch nur als Schweineschulter. In Südkorea werden aus der Schweineschulter 5 unterschiedliche Fleischstücke geschnitten, die jeweils eine andere Bezeichnung haben und auch wirklich unterschiedlich schmecken (Kalmaegi ist ein Teil der Schweineschulter). Doch kommen wir nun zu den Fleischsorten, die du auch in Deutschland angesiedelten kor. Restaurants bekommst und die du ebenfalls zuhause leicht für dein Grillabend vorbereiten kannst. Gründsätzlich marinierst du das Fleisch bevor du es grillst.

    Fleisch Mariniert Nicht Mariniert
    Schwein (kor = "Dwaeji")

    - Jeyuk Bokkeum

    - Gochujang Samgyeopsal

    - Ganjang Samgyeopsal

    - Dwaeji Bulgogi

    - Samgyeopsal (Schweinebauch)

    - Moksal (Schweinenacken)

    Rind (kor = "So")

    - L.A. Galbi

    - So Bulgogi

    - Steak
    Huhn (kor = "Dak") Dak Galbi Dak Bulgogi
    Ente folgt folgt
    Fisch und Meeresfrüchte folgt Tintenfischringe -Schrimps
    Saftig gegrilltes L.A. Galbi
    Saftig gegrilltes L.A. Galbi

    Fleischgerichte direkt nachkochen - Perfekt für dein eigenes BBQ

    Gochujang-Samgyeopsal (Schweinebauch)
    Gochujang-Samgyeopsal (scharfer Schweinebauch)
    Ganjang Samgyopsal (Schweinebauch mit Soja Sauce)
    Ganjang Samgyopsal (Schweinebauch mit Soja Sauce)
    Bulgogi
    Bulgogi Fleisch

    Koreanisches BBQ im Restaurant genießen

    Eine perfekte Möglichkeit ein koreanisches Barbecue zu erleben, ist es,  ein koreanisches Restaurant, welches auf das Grillen spezialisiert ist, zu besuchen. In Deutschland findest du häufig auch koreanische Restaurants, die neben normalen Speisen auch ein Barbecue anbieten. Das erkennst du einfach an dem Grill-Einlass im Tisch an dem du sitzt.

    Neben der Durchführung eines koreanischen Barbecue wirst du auch vor allem die Fleischsorten, die dazugehörigen Beilagen und passende Saucen kennen lernen.

    Als Neuling kann ein koreanisches Barbecue im Restaurant erdrückend wirken, doch vor Ort geben dir die Inhaber sowie Kellner vermutlich eine sehr freundliche und ausführliche Beschreibung, wie du das koreanische Barbecue am besten genießen kannst. Einen kleinen Überblick über den Aufbau und die Durchführung gebe ich dir denn noch schon einmal hier.

    Hast du nicht die Möglichkeit in ein koreanisches Barbecue Restaurant in deiner Nähe zu gehen dann scrolle gerne runter und schaue dir an, wie du dein persönliches koreanisches Barbecue zu Hause veranstalten kannst. Dort findest du die passenden Fleisch-Sorten bzw Fleischrezepte, die besten Beilagen sowie die schmackhaftesten Soßen, die ich dir für dein Heim BBQ empfehle!

    So wird im Restaurant gegessen

    Hier fehlt noch Text, Ich bitte um Entschuldigung:) Schaue demnächst wieder auf diesen Beitrag, denn dieser wird derzeit stark erweitert. Liebe Grüße, Euer Matthias

    Meine Tipps zum Abschluss

    Lass deine Jacke im Auto

    Im koreanischen Barbecue Restaurant wird sozusagen über offenem Feuer gegrillt. Trotz eines ausreichenden Abgassystem über jeden einzelnen Grill nimmt die Abluft leider nicht jeden Grillgeruch mit. Somit wirst du nach Austritt des Restaurant sicherlich stark nach Grill riechen. Daher empfehle ich dir, wenn du den Abend noch ausgehen möchtest, lass deine Jacke lieber sofort im Auto, damit du anschließend direkt ein Geruch neutrales Kleidungsstück anziehen kannst. Manche Restaurants haben zwar Plastikcontainer hinter jedem Sitz bzw Tisch, wo du deine wichtigsten Utensilien und Kleidungsstücke reinlegen kannst, damit diese eben nicht nach Grill riechen, doch mit der -Lass-deine-Jacke-lieber-im-Auto-Regel bist du zu 100% sicher.

    Grille das Fleisch unterschiedlich lang

    Manches Fleisch benötigt unterschiedlich lange auf dem Grill. Rindfleisch kann bekannterweise auch medium rare serviert werden punktiert sind nun die Fleischstücke im koreanischen Barbecue Restaurant garantiert sehr dünn und werden auch sehr schnell gar. Da ja musst du aufpassen dass diese nicht verbrennen wenn du ein sehr saftiges Stück schon recht früh vom Grillrost entnehmen möchtest.

    Iss nicht zu schnell

    Beim koreanischen Barbecue liegt nicht das Essen alleine im Vordergrund, sondern das Beisammensein mit Familie Freunden Arbeitskollegen und Bekannten. Wenn du für gewöhnlich einen Schnellesser bist, passe dich nun deiner Gruppe an denn du kannst theoretisch in schneller Zeit sehr viel essen und somit sehr schnell satt werden für das Gemeinschaftsgefühl ist es natürlich immer besser wenn die gesamte Gruppe zum gleichen Zeitpunkt anfängt zu ist und zum gleichen Zeitpunkt das Essen beendet. Achte aber bitte auch auf die Vorgaben des jeweiligen Restaurants, denn oftmals ist dort eine maximale Aufenthaltszeit angegeben, damit der Tisch für neue Gäste frei werden kann.

    Halbiere deine Salatblätter

    Mein persönlicher Fehler war es, als ich zum ersten Mal koreanisches Barbecue gegessen habe, dass ich ein ganzes Salatblatt als ein einzelnen Wrap genutzt habe. Diese Salatblätter sind öfters so groß wie eine Hand und in Verbindung mit der Wrapping Methode artete dies anschließend in einem völlig überfüllten Mund, Auslaufen der Soße aus den Mundwinkeln, und in einer übertrieben gesagt 5-minütigen Kau-Action aus. Beim koreanischen Barbecue ist für mich sozusagen weniger mehr. Halbiere dafür ruhig ein Salatblatt, und Belege es mit weniger Zutaten. Das hilft der im übrigen auch langsamer zu essen und satt zu werden.

    Greife nicht über die Grillplatte

    Vermeide unbedingt über die Grillplatte zugreifen denn je nachdem ob das Barbecue über einen Gasgrill oder Holzkohlegrill stattfindet ist die Flamme unterschiedlich heiß und es kann das Fett auf deine Kleidung und Hände spritzen was sowohl für dich also für die teilnehmenden Leute nicht schön ist. Lege einfach dein Fleisch auf die Seite der Platte vor dir.

    Koreanisches BBQ zu Hause genießen

    Es lohnt sich durchaus, ein koreanisches Barbecue zu Hause zu veranstalten. Dies benötigt jedoch etwas Vorbereitung.

    Die richtige Vorbereitung ist alles

    Beilagen

    Koreanische Beilagen (Banchan) sind ebenso wichtig wie schmackhaftes Fleisch. Es ist üblich, mehrere unterschiedliche Beilagen zu servieren, denn dadurch hast du die Auswahl zwischen den Geschmacksrichtungen Salzig, Süß, Scharf, Sauer und Bitter.

    • Kimchi aus Gemüsesorten wie China-Kohl, Bärlauch, Senfblätter, Rettich, Disteln
    • Eingelegtes Gemüse wie Soja-Zwiebeln, Brälauch in SojaSauce
    • Salate wie Pajeori, Geotjeori und Musaengchae
    • Rohes Gemüse wie Knoblauch, Peperoni und Zwiebeln

    Einige unserer vielen koreanischen Beilagen, die zu deinem kor. BBQ perfekt passen

    Kohl-Kimchi
    Kohl Kimchi
    Bärlauch-Kimchi
    Bärlauch Kimchi
    Kkakdugi
    Rettich Kimchi
    Soja-Zwiebeln
    Eingelegte Soja Zwiebeln
    Eingelegte Bärlauchblätte
    Eingelegte Bärlauchblätter
    Dipping Saucen

    Die Dipping Saucen sind für das koreanische BBQ essentiell. Mit unterschiedlichen Varianten wird garantiert jeder Gast seinen Favoriten finden.

    • Ssamchang (kaufen über Amazon) )
    • Ssamchang selbst mixen (3 EL Doenjang, 1 EL Gochujang, 2 EL mirin, 1 EL Gochugaru, 1 TL Sesamöl, 1 TL Sesamkerne, nach Belieben Knoblauch und Lauchzwiebeln)
    • Cho-Ganjang (3 EL SojaSauce, 3 EL Reis Essig, 1 TL Sesam Öl, 1 TL Sesamkerne, Zitronensaft nach Belieben)
    • Cho-Gochujang (2 EL Gochujang, 1 EL Zucker, 1 EL Reis Essig, Zitronensaft nach Belieben, 1 TL Sesam Öl)
    Wrapings

    Koreanische Beilagen (Banchan) sind ebenso wichtig wie schmackhaftes Fleisch. Es ist üblich, mehrere unterschiedliche Beilagen zu servieren, denn dadurch hast du die Auswahl zwischen den Geschmacksrichtungen Salzig, Süß, Scharf, Sauer und Bitter.

    • Salatblätter
    • geröstetes Seegras (Gim)
    • Perilla Blääter ( Kkaenip )
    • Weißkohl
    Suppen

    Neben viel Fleisch und Gemüse passen einige koreanische Suppen ebenfalls ideal zum Grillen. In Manchen koreanischen Restaurants wird eine kleine Portion Suppe dirkt auf den Tischgrill, über der Grillplatte, gekocht.

    • Doenjang Jjigae
    • Kimchi Jjigae
    • Kongnamul Guk
    • Mae-U-Tang

    Beim koreanischen BBQ wird nicht nur Fleisch sondern eine Vielzahl an koreanischen Beilagen, den sogenannten Banchan , serviert. Diese bestehen aus Gemüse und Fleisch. Koreanisches BBQ wird üblicherweise mit einem Tischgrill / Gaskocher in einer gemütlichen Runde mit Freunden und Familie zubereitet. Dabei brät eine Person das Fleisch und das Gemüse zusammen auf den Tischgrill an und serviert es den teilnehmenden Personen.

    Ssam (=Wrapping) Methode
    Ssam (=Wrapping) Methode
    Ssam (=Wrapping) Methode
    Ssam (=Wrapping) Methode

    Das richtige Equipment

    Das richtige Equipment ist für den Erfolg ausschlaggebend. Ich nenne dir nun Dinge die ich persönlich häufig verwende und sich als ideales Equipment herausgestellt haben.

    Tischgrill

    Der Tischgrill ist natürlich das Herzstück. Und es sollte wirklich ein Tischgrill sein, denn ein normaler Holzkohlegrill oder Gasgrill, der nicht auf einen Tisch passt, eignet sich für ein koreanisches Barbecue nicht. Wir sind ist es wie oben beschrieben, das mitten auf dem Tisch gegrillt wird. Im Geschäft hast du nun die Qual der Wahl was einen Tischgrill angeht. Du kannst sowohl einen elektrischen Tischgrill als auch einen gasbetriebenen Tischgrill verwenden. Ich persönlich nutze immer einen Camping Gaskocher, denn hier kann ich unterschiedliche Grillplatten verwenden. Zudem lässt sich die Hitze sekundenschnell regulieren und preislich ist dieser meiner Meinung nach dem elektrischen Tischgrill überlegen. Hier habe ich dir mal zwei Möglichkeiten eines Tischgrills über Amazon zur Verfügung gestellt.

    Grillplatte

    Zudem Tischgrill gehört natürlich auch die entsprechende Grillplatte. Das erübrigt sich natürlich bei Verwendung eines elektrischen Grill sowie vorgefertigter Tisch Kohlegrill. Daher empfehle ich erneut dass du dir einen camping-gaskocher anfasst denn hier kannst du die verschiedenen Grillplatten verwenden. Die ideale Grillplatte für koreanisches Barbecue ist eine, wo das Fett ablaufen kann. Zudem sollte sie eine passende Dicke aufweisen, denn es gibt auch Grillplatten die sehr dünn sind und wo das Fleisch nach wenigen Sekunden aufgrund der Hitze verbrennen kann. Ich empfehle dir auf jeden Fall die folgende Grillplatte. 

    Ausreichen Geschirr und Besteck

    Für das koreanische Barbecue benötigst du natürlich neben einem großen Esstisch auch ausreichend Geschirr in Form von kleinen Tellern und Schüsseln, je nachdem wie viele Gäste an deinem Festschmaus teilnehmen wollen. Ich nutze z.b. für eine Beilage auch nur eine Schüssel. Auf dem folgenden Foto kannst du einmal die Vielfalt an unterschiedlichen Beilagen und der Menge an Geschirr sehen.

    Mit diesen Produkten wird dein kor. BBQ perfekt

    Produkt Amazon
    Gaskocher Preis checken*
    Elektrischer Tischgrill Preis checken*
    Die ideale Grillplatte für Gaskocher Preis checken*
    Kimchi Preis checken*
    Seegras (Gim) Preis checken*

    Abschluss und viel Erfolg

    So ich hoffe du konntest hier bereits viel mitnehmen und hast genug Informationen um dein eigenes koreanisches Barbecue für zu Hause zu organisieren. Wenn du dies machst, schicke uns doch gerne ein Foto, damit wir es auch mit der Community über Facebook teilen können. Hier habe ich noch ein paar weitere Tipps die einen perfekten Abend noch perfekter lassen werden.

    • Fenster auf, grille lieber auf deinem Balkon oder im Garten
    • Bereite Fleisch und Beilagen vorher vor
    • Hab ausreichend Gaskartuschen auf Lager, wenn du einen Gasgrill nutzt
    • Nutze eine metallische Grillzange
    ♥ Danke für insgesamt 9090 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen / Sushis!
    Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

    Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

    Instagram Account @Ryukoch

    Kommentare

    • Gast Logo Michael Kirner : 2019-12-20 07:22:10

      Sehr gute Seite. Gut geschrieben verständlich, bekomme gleich Hunger. Bin auf der Suche nach Beilagen für Korean BBQ darauf gestossen. Es hat mir sehr geholfen.

      • RyuKoch Logo RyuKoch (Ryusei & Matthias)

        Hi Michael,
        das hört sich doch geil an :) Ich hoffe du hast bei dir in der Nähe auch gute kor. BBQ Restaurants :)
        
        Beste Grüße und frohe Weihnachten
        Matthias

    Kommentar schreiben

    Instagram Account @Ryukoch