Englisch Version

Cafe und Teekultur in Südkorea Koreanischer Tee und Reisetipps (Gesponsert)

4.4 / 5 von 10 Bewertungen

Copyright: RyuKoch

Zu Beginn, möchten wir dich darauf hinweisen, dass Ryu und Ich Werbung in diesem Beitrag des Online-Teehandels Salacca.de eingebaut haben. Wir freuen uns, dass unser Blog immer größer wird und vermehrt Unternehmen auf uns aufmerksam werden :) Das haben wir auch Dir zu verdanken:) Ließ doch nach diesem Beitrag die Geschichte unseres Blogs hier durch :)

Zum Online Teehaus

Die koreanische Tee und Cafe Kultur ist sehr stark ausgeprägt. Südkorea gehört zu den Ländern, wo der Kaffeverbrauch pro Kopf am höchsten ist, alleine in Seoul gibt es mit über 17000 Cafes; mehr als in irgend einer anderen Stadt auf der Welt. Falls du einmal nach Seoul fliegen solltest, wirst du an jeder Ecke die unterschiedlichen Cafes sehen. Die hohe Konkurrenz an Lokalitäten sorgt zudem dafür, dass sich jeder Shop etwas besonders einfallen lässt, um Kunden zu gewinnen. Von riesigen Americanos, Süßkartoffel-Latte und schön verzierten Kunstwerken findest du hier alles. Übrigens, in jedem Cafe gibt es für die Kunden kostenloses Wifi.

Im Gegensatz zur Cafekultur, ist die koreanische Teekultur immer noch traditionell geprägt. Du bekommst viele authentische Teesorten in diversen Tee-Shops und Teehhäuser. Der koreanische Tee ist durch die Vielzahl ebenso einzigartig wie geschmacklich breit gefächtert. Koreanischer Tee wird aus vielen unterschiedlichen Getreide-, Kräuter-, Blätter-, Samen- und Früchtesorten zubereitet und viele dieser besonderen Sorten sind in Deutschland nur bedingt erhältlich. Ein Grund mehr eine ausgiebige Tee-Verkostung in Südkorea vorzunehmen. 

Was ist koreanischer Tee?

Koreanischer Tee (in koreanischer Sprache Cha) ist wie die koreanische Küche sehr vielfältig und in vielen Vatiationen erhältlich. Neben grünen, schwarzen und weißen Tee werden schmackhafte Blumen, Samen, Körner, Wurzeln und Früchte zu speziellen Teesorten weiterverarbeitet. Der normale Koreaner trinken bei einem solch reichhaltigen Angebot sehr gerne Tee. Du wirst erstaunt sein, wie viele traditionelle Teecafés und moderne Cafés in allen Ecken Koreas zu finden sind. In Insadong, Seoul gibt es viele verschiedene traditionelle Teecafés. Solche Lokalitäten bietet in der Regel zusätzlich einige traditionelle koreanische Süßigkeiten wie Reiskuchen und saftige Kekse an. Tee trinken bedeutet nicht einfach ein warmes Getränk zu sich nehmen. Durch das Schlürfen von solchen sowohl warmen als auch kalten Getränken heilst du deinen Körper und Geist und verleihst ihm dadurch neue Stärke und Energie. Tee ist bekanntermaßen sehr wohltuend, dabei kommt es zusätzlich auf die Zutat an, mit der der Tee aufgebrüht wird. Jedes Jahr wird in Südkorea zusätzlich in der Region Beoson ein riesiges Teefestival veranstaltet, an dem vor allem der frisch geerntete koreanische Grüne Tee genossen wird und sich viele Teeliebhaber aus aller Welt wiederfinden.

Traditionelle koreanische Teezeremonie

Durch die Jahrhundert lange Teekultur haben sich besondere Teezeremonien entwickelt. Darye, so lautet die traditionelle koreanische Teezeremonie, wörtlich übersetzt Etikette für Tee, in der mithilfe von Meditation der eigene Geist beruhigt wird. Koreanische Teezeremonien wirken äußerst entspannend und beruhigend auf die Teilnehmer. Auch heute noch wird diese Zeremonie wertgeschätzt, denn sie ist die perfekte Art der Entspannung in der schnelllebigen modernen Gesellschaft Koreas. Die Darye unterscheidet sich zudem in 3 verschiedene Stile: Royal Darye, Seonbi Darye und Friends Darye. Das Royal Darye wird vom König besucht und dauert 8 Stunden. Die Seonbi Darye ist für koreanische konfuzianische Gelehrte, und in der Regel nur für Männer. Diese beiden Varianten der Darye werden still geführt. Der Friends Darye ist hingegen offener und lässiger, passt daher perfekt zu Treffen mit Freunden und Familien. Koreanischer Tee wird zu solchen Teezeremonien normalerweise in traditionellen und liebevoll gestalteten Keramiktassen serviert. Dabei haben die Qualitäten und die Farben der einzigartigen Tassen spezielle Bedeutungen und sind meiner Meinung nach ein besonderes Geschenk oder Mitbringsel, falls du nach Südkorea reist. Oftmals kannst du solche Unikate auch im Internet bestellen oder in speziellen koreanischen oder japanischen Teehäusern in größeren deutschen Städten erwerben.

Wie man koreanischen Tee zubereitet und wie man koreanischen Tee trinkt

Die Zubereitung ist bei losen Teeblättern wichtig, sodass der Geschmack vollständig entfaltet wird. Der erste Schritt ist dabei, Teeblätter in die Kanne zu legen und das heiße Wasser (80-90 Grad) darüber zu gießen. Im zweiten Schritt sollten wir ein paar Minuten warten, bis sich die Teeblätter öffnen. Bewege die Teekanne sanft, wenn du den Tee eingießt, dadurch wird der Geschmack gleichmäßig in der Tasse aus der Kanne verteilt. Im Vierter Schritt halte die Tasse mit beiden Händen und bewundere die schöne Teefarbe und den sanften Geruch. Nimm den ersten Schluck, wenn der Tee die richtige Temperatur erreicht hat, schmecke ihn eine Weile im Mund und schlucke ihn herunter. Im Mund bleibt ein leichter Teenachgeschmack, der vor allem bei Teeliebhabern gefragt ist. Dieser Vorgang kann mehrmals wiederholt werden, bis der Tee seinen Geschmack verliert.  Als leckere Süßigkeit kannst du zu koreanischen Tee traditionelle Süßigkeiten wie 한과(Hangwa), 약과(Yakgwa) und Reiskuchen(Tteok) genießen. Du merkst schon, es steckt mehr hinter einer ausgeprägten Teekultur. Nicht nur die Koreaner sind bekannt für solch lange Teegenußmomente, auch die Japaner, Chinesen und sogar die Briten, die ihren Tee ebenso schätzen und genießen.

Was sind die Typen des koreanischen Tees (Cha)

Es gibt viele verschiedene Teesorten in Korea. Korea hat Blatt-, Blüten- und Früchtetees, sowie Getreide, Bohnen-, Samen, Wurzel-, Sprossen- und Rindentee. Diese kannst du untereinander noch kombinieren und andere Teesorten entdecken.  Dadurch entstehen tausende unterschiedliche Geschmäcker.

Grundsätzlich kann man zwischen diesen Haupt-Teesorten unterscheiden:

  • Koreanischer Blatt-Tee
  • Koranischer Blütentee
  • Koreanischer Früchtetee
  • Koreanischer Getreide- und Samentee
  • Koreanischer Wurzeltee

Koreanischer Blatt-Tee

Bei Blatt-Tees gibt es in Korea nicht nur grünen Tee, schwarzen Tee, sondern auch Baegyeop-cha (Pinienblatt-Tee), dessen Hauptbestandteil koreanische Piniennadeln sind, Bakha-cha (ostasiatischer wilder Minztee) und Daennip-cha (Bambusblatt-Tee) sind, Gamnip-Cha (orientalischer Persimonenblatt-Tee), Maegoe-cha (Rugose Rose Blatt-Tee), Ppongnip-Cha (weißer Maulbeerblatt-Tee), Sollip-Cha (koreanischer roter Kieferblatt-Tee), Ssukcha (koreanischer Beifuß-Tee) und Yeonip-Cha (Lotusblatt-Tee).

Lotus Tee auf Salacca.com kaufen

Koreanischer Blumen Tee

Was die Blütentees angeht, hat Korea viele leckere Blütentees und der Geschmack ist dabei sehr subtil. Dohwa-cha (Pfirsichblüten Blütentee), Gujeolcho-cha (Koreanischer Dendranthema Blütentee), Gukhwa-cha (Indischer Chrysanthemenblütentee), Maehwa-cha (Pflaumenblütentee), Mindeulle-cha (Löwenzahntee), Mongnyeon-cha (Magnolientee) sind dabei die beliebtesten Blütentees Koreas.

Koreanischer Früchtetee

Koranische Orangen und Zitronen
Koranische Orangen und Zitronen von Jeju-Do

In Bezug auf Früchtetees stellen die Koreaner Früchtetees aus Jujube, Goji-Beeren, Zitrusschalen, Kürbis, Pflaumen, Quitten, Walnuss, Ginkgo, Magnolienbeeren, Karneolkirsche, Granatapfel und Yuja her. Die koreanischen Früchte sind wegen des kalten Winterklimas und des schwülen warmen Sommerklimas süßer im Geschmack als europäische Früchte, was sich ebenfalls auf die Süße der Früchtetees auswirkt. Früchtetee wird liebend gerne kalt an heißen Sommertagen serviert. Sie sorgen für eine pure Erfrischung.

Anderer koreanischer Tee (Korn, Bohne, Wurzel, Rinde)

Teebeutel, Misot Garu und Heildrink
Teebeutel, Misot Garu

In Bezug auf Getreide, Bohnen- und Samentees machen die Koreaner Getreidetee mit Gerste, braunem Reis, Buchweizen, Reis, Sojabohnen und Maiskörnern. Koreaner genießen auch Wurzeltee, weil er wirklich gesund ist. Koreaner machen Wurzeltees aus koreanischer Engelwurzel, Ballonblütenwurzel, Salomonwurzel, ostasiatischer Pfeilwurzel, Zimtrinde, rotem Ginseng, koreanischem Ginseng, Ingwer, Klette und Lotoswurzel. Der koranischer Ginseng Tee ist in aller Welt bekannt und ist ebenso ein wunderbares Geschenk aus Südkorea, falls du dort einmal hinreist.

Kombination verschiedener Teesorten

Kombinationen verschiedener Sorten bringen oftmals besondere Gesundheitsvorteile mit sich. Hyeonmi-nokcha Brauner Reis mit Grünem Tee, auf dem vorherigen Bild, Ecke links unten) und Ssanghwa-tang (Extremer Gesundheitsbooster aus verschiedenen Wurzeln) ist die beliebteste Kombination in Korea. In vielen koreanischen Supermärkten (auch hier in Deutschland) und im Internet findest du mittlerweile etliche koreanische Teesorten, die immer größerer Beliebtheit ausgesetzt sind.

Was sind die beliebtesten koreanischen Tees?

Koreaner lieben es, ihren Tee zu trinken. Darunter gibt es ein paar sehr berühmte Teesorten, die jeder Teeliebhaber einmal probiert haben sollte. Diese folgenden vier Tees sind die häufigsten. Ich habe mich zum Beispiel in den Yuja Tee *hihi*

Omija-cha

Omija Tee
Omija Tee (der Rote)

Omija-cha ist ein traditioneller koreanischer Tee aus getrockneten Magnoliebeeren. Die Farbe des Tees ist wirklich schön. Es ist wie eine geheimnisvolle rote Farbe. Omija bedeutet fünf Geschmacksrichtungen, also wenn man Omija-cha trinkt, kannst du die fünf Geschmacksrichtungen Süß, Bitterkeit, Sauer, Salzig und Schärfe schmecken. Der Tee wird sowohl kalt als auch warm getrunken. 

Yuja-cha (Yuzu-Tee)

Yuja-cha ist ein traditioneller koreanischer Tee aus heißem Wasser und Yuja-Marmelade. Es ist ein süß-säuerlicher Geschmack mit schöner gelblicher Farbe. Yuja ist eine Art Zitrusfrucht. Sie enthält viel Vitamin C und ist geschmacklich vergleichbar wie ein Zitronentee mit Honig. Ich sagte oben bereits, dass koreanische Früchte etwas anders schmecken, das wird durch diese besondere Citrusfrucht deutlich gezeigt.

Sanghwa-tang

Ssanghwa-tang ist der einzigartigste traditionelle koreanische Tee. Er hat eine dunkelbraune Farbe und einen leicht bitteren, ginsengartigen und geheimnisvollen Geschmack. Er ist der beliebteste medizinische Tee in Korea. Er ist eine Kombination aus traditionellen asiatischen Kräutern wie z.B. weiße Waldpfingstrose, Rehmanniawurzel, mongolische Milchvetchwurzel, koreanische Engelwurzel und Zimtrinde. Dieser Tee schmeckt wirklich sehr gesund und ich empfehle ihn nur für Krankheitsfälle :D 

Bori-cha (Gerstentee)

Bori Cha gehört wirklich zu den absoluten Klassikern. Du bekommst die Teebeutel sogar in Deutschland und er schmeckt sehr lecker. Ich genieße ihn immer kalt, vor allem wenn die Temperaturen steigen. Einige Koreaner trinken Bori-cha fast jeden Tag, in manchen koreanischen Restaurants wird Bori-Cha sogar kostenlos serviert. Hauptbestandteil von Bori-Cha ist geröstete Gerste. Er hat einen tiefen, gerösteten Geschmack mit etwas Bitterkeit. Er st so süffig, dass Koreaner ihn auch gerne als tägliche Basis, anstatt Wasser trinken.

Wo kann ich koreanischen Tee kaufen

Die Schwierigkeit ist es in Deutschland echten koreanischen Tee zu finden. In manchen Städten wo ein koreanischer oder auch japanischer Supermarkt angesiedelt ist, kannst du problemlos koreanischen Tee kaufen. Doch leider ist es so, dass es nur wenige kor. Supermärkte in Deutschland gibt, daher ist es für viele bequemer auf das Online Shopping auszuweichen. Doch auch hier beiten namenhafte Online Portale wie Amazon und Co keine wirkliche Auswahl an koreanischen Tee . Vielmehr bieten kleine auf Tee spezialisiete Online Shops verschiedene Teesorten aus Ost-Asien an. Dazu gehört auch der Online Shop Salacca.com, der zu meiner Bewunderung viele unterschiedliche Teesorten, die ich eigentlich nur in Südkorea probiert habe, anbietet. 

Koreanischen Tee hier Kaufen

Auflistung besonderer Teehäuser und Cafes in Südkorea

In Südkorea habe ich einige schöne Lokalitäten besucht, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. In dieser kleinen Auflistung zeige ich dir die Cafe und Teehäuser, die mir wirklich am besten gefallen haben, und die ich Dir unbedingt zeigen möchte. Es sind zwar nicht alle in Seoul, aber wer weiß, falls du einmal in ganz Südkorea reisen solltest, kannst du ja das ein oder andere Etablissement besuchen.

Traditionelles Teehaus

Traditionelles koreanisches Teehaus
Traditionelles koreanisches Teehaus

Dieses Teehaus in Seoul hat mich sehr beeindruckt, denn es ahmt die traditionelle koreanische Teekultur nach. Hier werden traditionelle Teesorten mit Gebäck in wunderschönen Tassen serviert. Sitzen tut man hier ebenfalls auf dem, von der Fußbodenheizung beheizten Boden. Neben entspannenden Tee werden hier eine Vielzahl traditioneller koreanischer Desserts serviert. In diesem kleinen und gemütlichen Teehaus kannst du den Einkaufstrubel, der in der Nähe der Touristenstraße Insadong-Gil stattfindet, für kurze Zeit entkommen.

Das Cafe befindet sich in Seoul, Insa-Dong, etwas versteckt in einem seitlichen Gang. Den genauen Standort findest du über die Naver Map - Insadong Gil 47.

BouDoir

Luxuriöses Cafe in Gangnam-Gu
Luxuriöses Cafe in Gangnam-Gu

Hier war ich in einem eher luxuriösen Cafe namens BouDoir in Seoul, Gangnam-Gu. Die Dekoration sowie die Getränke waren sehr schmackhaft. Für bestellten Tee musst du eine Teekanne sowie eine Tasse von luxuriösen Marken Gucci, Louis V. , Prade, etc.) selbst auswählen, dafür lag der Preis ebenfalls über den Durchschnitt. Trotzdem lohnt sich hier ein kleiner Abstecher, falls du einmal in Gangnam unterwegs bist. Etwas Luxus kann ja auch mal sein. Ein Cafe kostet hier ab 7 Euro aufwärts.

Arriate - Blumenteehaus

Blumen Teehaus in Hongdae
Blumen Teehaus in Hongdae

Ein besonders schönes Teehaus habe ich in Seoul, in Mapo-Gu, Hongdae besuchen können. Hongdae ist eines der hippen Studentenviertel. Du wirst bei deinem Seoul Besuch auf jeden Fall automatisch hier vorbeikommen. Dieses Teehaus hat sich zudem auf den Verkauf von getrockneten Blumen spezialisiert, die über deinem Kopf trocknen. Der beruhigende Duft der Blumen, gepaart mit einem frisch aufgebrühten Blumentee lässt dich einige Minuten zu tiefst entspannen. An der Theke kannst du beim Verlassen auch direkt getrocknete Blumen mitnehmen, die in Deutschland einer luxuriösen Dekoration entsprächen. In Deutschland müsste man erst aufwendig suchen und dann Preise über 100 € bezahlen, in diesem Teehaus gab es schöne Blumensträuße bereits ab 5 €. Doch leider habe ich mich nicht getraut, diese zerbrechlichen Blümchen mit meinem Gepäck ins Flugzeug zu legen. Auf dem Titelbild dieses Post ist die schöne Theke zu sehen.
(Das Teehaus befindet sich direkt an der U-Bahnhaltestelle Hongig University Line 2 , Ausgang 9 , Erste Linksabbiegung auf Hongik-ro 6 gil)

Port 1902

Cafe Lounge am Meer
Cafe Lounge am Meer

Während einer Reise nach Busan habe ich ein weiteres schönes Cafe an der Küste besucht. Port 1902 - so der Name - lockt mit 3 Stockwerken und deiner schönen Sicht auf das Meer viele Kunden an. Leider war das Wetter zu meinem Besuch nicht gut,dennoch habe ich meinen Süßkartoffel - Latte mit kleinen Reiskugelbällchen genossen. Im Sommer geht hier bestimmt eine coole Party ab, inmitten der Außenplätze befindet sich ein Pool, der bei den heißen Sommertagen vermutlich von vielen Gästen benutzt wird. Du kannst dieses Cafe am besten mit dem Taxi erreichen, denn es liegt nördlich des Staddtteils Haeundae.

Deungdae Cafe

Romantisches Cafe mit schönem Ausblick
Romantisches Cafe mit schönem Ausblick"

Ein echtes Traumcafe befindet sich an der koreanischen Ostküste, in Donghae (Adresse: 2-224, Mukhojin-dong, Donghae-si, Gangwon-do). Es befindet sich kurz unterhalb eines kleinen Leuchtturms und bietet dir bei gutem Wetter eine atemberaubende Sicht. eben Cafe und Tee kannst du hier auch leckere Eis Desserts auf den Außenterassen genießen. Dieses Cafe war eines der schönsten Cafes meiner Reise. Falls du einmal an die Ostküste fahren solltest, mache hier einen kurzen Halt. Ebenso befindet sich an der Ostküste, nicht weit des Cafes, ein spektakulärer Küsten-Trekking-Weg (klicke hier).

Blanc Rocher

Romantisches Cafe mit schönem Ausblick auf der Insel U-Do
Romantisches Cafe mit schönem Ausblick auf der Insel U-Do"

Eines der schönsten Reiseziele Koreas ist die Insel Jeju. Von da aus geht es zur kleineren Insel U-Do, auf der isch dieses schöne Cafe befindet. Sanft klingende Jazzmusik genießt du deinen Cafe oder kalte fruchtige Drinks mit einem schönen Ausblick auf eine Meeresbucht. Im Sommer ist dieses Cafe garantiert immer voll, zu meiner Besuchszeit bekam ich einen Platz direkt am Wasser. Mehr zu U-Do findest du hier.

Kategorie: Japan

Kategorie: Japan

Kategorie: Korea

Kategorie: Korea

Kategorie: Die X

Kategorie: Die X

Eine Bewertung würde uns sehr freuen :)

Miau, habe ich deine Aufmerksamkeit geweckt? Ich habe Hunger, aber Ryu und Matthias füttern mich nicht. Bitte gib du mir leckere Onigiri, wenn dir dieser Beitrag gefallen hat. ~Akina

Kommentar schreiben

Kommentare